Drittklässler besuchen Freiwillige Feuerwehr

Ein ganz besonderer Höhepunkt der Unterrichtseinheit: „Feuer/Feuerwehr/Brandschutz“ ist für die Kinder der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr in Emstek. Der Schulklassenberater Michael Toetz empfing das 3.Schuljahr im Schulungsraum und beantwortete geduldig alle Fragen. Er testete aber auch das im Sachunterricht erworbene Wissen.
Nach der Theorie durften die Jungen und Mädchen den Mannschaftsraum betreten, eine Feuerwehruniform anprobieren und im Einsatzwagen Platz nehmen. Beeindruckend fand das 3.Schuljahr das Löschfahrzeug mit dem großen Wassertank.
Im Vergleich dazu ist das Feuerwehrauto aus dem Jahre 1955 doch sehr viel kleiner als die heutigen Fahrzeuge.

Hand-in-Hand Kindergarten und Schule

Im Rahmen der Kooperation Kindergarten und Grundschule hatte die Grundschule Höltinghausen die Vorschulkinder aus den beiden Kindergärten „Kunterbunt“ und „Don-Bosco“ zu einem Spiel – und Bewegungsvormittag eingeladen. Zusammen mit den Erstklässlern verbrachten die Kleinen abwechslungsreiche Stunden in der Turnhalle, ganz im Sinne des Leitspruchs der Schule:

Hand-in-Hand – leben – lernen – wachsen.

Schnell verging die Zeit und das 1.Schuljahr freut sich schon auf den Sommer, wenn die Kleinen jeden Tag in der Schule sind.

8000 Spielholzstäbe sorgen für Begeisterung

Förderverein bereichert Regenpausen
Wieder einmal schlechtes Wetter und die Schulkinder können bei heftigem Wind und Regen während der großen Pause nicht auf den Schulhof. Jedoch bei 8000 Spielholzstäben interessiert das Wetter nicht. Es werden Burgen und vor allem Türme gebaut, je höher, desto besser.
Möglich gemacht hatte es der Förderverein der Grundschule Höltinghausen, der kurz vor Weihnachten aus den Reinerträgen der Gewinnspargemeinschaft der Volksbank Emstek eine Zuwendung von Weiterlesen

Eislaufvergnügen

Ein Beschluss der Gesamtkonferenz, nicht mehr zum Schlittschuhlaufen wegen der langen Anfahrt und der Staugefahr nach Bremen zu fahren, sondern zur Eisarena auf dem Zitadellenplatz in Vechta, erwies sich als goldrichtig. Vergangenen Freitag ging es los. In der Eislaufarena angekommen, halfen Eltern und Lehrer die Kinder beim Anziehen der Schlittschuhe. Ab da konnte das grenzenlose Eisvergnügen auf der 1000 m2 großen Eisfläche starten. Zwischendurch stärkten sich die Jungen und Mädchen in dem geheizten und adventlich dekorierten Festzelt und hatten gleichzeitig die Möglichkeit, durch das Panoramafenster den übrigen Schlittschuhläufern zuzusehen.

Viel zu schnell verging die Zeit, aber im nächsten Jahr wird es wieder nach Vechta gehen.

Was ist wichtig zu Weihnachten?

Seit den Herbstferien hatten die Dritt – und Viertklässler der Grundschule Höltinghausen das Stück: „Weihnachtsgeschenke für die Königin“ unter der Leitung von Philipp Albers und Anna Middendorf geübt. Am vergangenen Mittwochabend fand die Aufführung in der Aula der Grundschule vor Eltern, Großeltern, Paten und Geschwisterkindern statt. Als besondere Gäste waren Michael und Daniela Fischer der Einladung gefolgt. Weiterlesen

2.000 € für neue Sitzmöglichkeiten

zum 10. Adventsblasen trafen sich viele Besucher aus nah und fern auf dem Kirchplatz in Höltinghausen. Mit einem Familiengottesdienst eröffnete Pfarrer Michael Heyer das Adventsblasen. Während des Gottesdienstes hatten die Kinder die Möglichkeit mit KeK (Kinder erleben Kirche) ihre eigene Messe in der Sakristei zu feiern. Musikalisch wurde der Familiengottesdienst vom Jugendchor „Happy Notes“ begleitet.
Nach der Messe stimmte das Musikkorps alle Besucher mit weihnachtlichen Weiterlesen

Wann, ja wann, fängt Weihnachten an?

Unter der Leitung von Frau Hoffhaus gestalteten die Erstklässler der Grundschule Höltinghausen die Seniorenfeier mit. Nach einem Gedicht von Rolf Krenzer erzählten sie, wann Weihnachten anfängt:

… wenn nämlich mitten im Dunkel ein winziges Licht Geborgenheit, helles Leben verspricht,
wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt, wenn der Leise laut wird und der Laute still, …

Zwischendurch begeisterte Finja die Senioren mit ihrem Flötenspiel. Am Schluss erklang das Lied: Leuchte, leuchte Weihnachtsstern. Für ihren Einsatz erhielten alle Kinder von Hanna Macke eine große Tüte mit Süßigkeiten.

Grundschule Höltinghausen erhält Dokumentenkamera

Eine zweckgebundene Spende an den Förderverein der Grundschule Höltinghausen und der Erlös aus dem Kindersachenflohmarkt im Herbst 2017 ermöglichten es, der Grundschule eine Dokumentenkamera zukommen zu lassen.
Frau Evelyn Schnittker vom Förderverein und Frau Carola Arkenau als Stellvertreterin vom Organisationsteam Kindersachenflohmarkt überreichten das Gerät. Die Kamera kann jede Art von Vorlagen (Bücher, Fotos, dreidimensionale Gegenstände, etc.) schnell und einfach aufnehmen und liefert ein hochauflösendes Bild für die in allen Klassen vorhandenen Touchscreens. Dieses flexible Präsentationsgerät ist eine Weiterentwicklung des Episkops, beziehungsweise des Tageslichtprojektors .
Das neue Medium wurde sofort ausprobiert. Auch der kleine Michel, der in ein paar Jahren die Grundschule besuchen wird, fand die Technik jetzt schon interessant!

Kommt, wir woll’n Laterne laufen….

Letzte Woche Freitag bot sich am Regenrückhaltebecken in Höltinghausen ein romantisches Bild. Die Vorschulkinder aus dem Don-Bosco-Kindergarten und die Erstklässler der GS Höltinghausen umrundeten mit ihren kreativen Laternen den Teich. Zurück in der Schule sang das 1.Schuljahr noch einmal für alle das Laternenlied. Anschließend gab für 130 Personen Hot Dogs, die die Elternvertreter zusammen mit Bettina Hoffhaus vorbereitet hatten. Lecker!

Polizei lobt Schulkinder

Im November werden alljährlich durch die Polizeistation Emstek die Fahrräder der Schulkinder der GS Höltinghausen kontrolliert. In diesem Jahr waren fast 40 Kinder mit ihren Fahrrädern zur Schule gekommen. Die beiden Polizeibeamten Heinz Hopfmann und Christian Heyer lobten die Jungen und Mädchen und überreichten jedem den begehrten Aufkleber, denn alle Räder befanden sich in einem einwandfreien Zustand.