Schola

Vor 25 Jahren haben vier musikbegeisterte junge Frauen aus Höltinghausen eine Schola gegründet, um gemeinsam zu singen. Damals ahnten Ursula Dullweber (geb. Dinklage), Karin Hovehne (geb. Anneken), Bettina Lager und Hiltrud Richter (geb. Lanfer) sicherlich noch nicht, dass sie auch ein Vierteljahrhundert später immer noch das Publikum mit ihrem Gesang begeistern.
Am Anfang beschränkten sich die Auftritte der vier auf die Gestaltung von Landjugendmessen, Erntedankgottesdiensten usw. Am 25. August 1985 haben die jungen Damen dann erstmals eine Trauungsmesse ( von Ludger und Renate Nording, geb. Menke) musikalisch mitgestaltet. In den darauffolgenden Jahren wurden die Auftritte immer mehr und die Höltinghauser Schola war beispielsweise auf Hochzeiten aller Art, bei runden Geburtstagen, bei Kommunionfeiern sowie auf diversen Konzerten zu bewundern.
Im Laufe der Zeit gab es immer mal wieder einige kleine personelle Veränderungen in der Besetzung. Seit 2006 gibt es nunmehr eine feste Gruppe von insgesamt acht Frauen: Mit Ursula Dullweber, Bettina Lager und Hiltrud Richter sind noch drei Gründungsmitglieder aktiv. Darüber hinaus gehören Annette Bührmann (geb. Dinklage), Nadine Lager, Monika Laing (geb. Dinklage), Sonja Lanfer (geb. Hattendorf) sowie Ruth Wessels (geb. Dinklage) zum Ensemble.
Die Auftritte der Damen beschränken sich aber mittlerweile nicht mehr nur auf den hiesigen Raum. Sie haben in diversen anderen Städten (z. B. Bremen, Rheine, Hildesheim usw.) und Dörfern in Nah und Fern gesungen, wobei der Auftritt bei einer grünen Hochzeit in Hildesheim im Jahre 1997 unvergessen bleiben wird. Vermittelt über „Antenne das Radio“ war die Höltinghauser Schola die Überraschung des Bräutigams für seine Angetraute. Dort wurden unter anderem „I will follow him“ und „Hail holy Quenn“ aus dem Film „Sister Act“ zum Besten gegeben. Im Zuge dieser Hochzeit lernten die Damen eine Bläsergruppe aus Bockenem kennen und im November des gleichen Jahres fand dann in der Höltighauser Kirche ein wunderschönes gemeinsames Konzert statt.
Auch nach so vielen Jahren bereitet es den Sängerinnen immer noch sehr viel Freude, in der Gemeinschaft zu singen. Die Anerkennung der vielen Zuhörer ist für sie der Lohn für die vielen ehrenamtlichen Stunden und den Aufwand bei den unterschiedlichen Auftritten.

Die Namen von li. n. re.: Nadine Lager, Sonja Lanfer, Ursula Dullweber, Annette Bührmann, Monika Laing, Ruth Wessels, Hiltrud Richter, Bettina Lager und Pfarrer Hermann Eveslage.

Kontakt:
Bettina Lager
Tel.: Höltinghausen/1071

Weitersagen mit ... Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pagePin on Pinterest