Großsteingrab im Stocksbusch


Im Stocksbusch in Höltinghausen befindet sich ein zerstörtes Großsteingrab. Es wird erreicht über die B 213 von Cloppenburg in Richtung Ahlhorn. Bei der Gasstätte Waldesruh am Baumweg biegt der Interessierte rechts in den Schlackenweg ein und fährt sofort wieder links in den Weg Am Forst. Nach ca. 150 m liegt auf der rechten Seite in einer Wiese das zerstörte Großsteingrab. Das Hünengrab kann auch von der Siedlung Höltinghausen über den Schlackenweg erreicht werden.

Dieses zerstörte Großsteingrab hatte einen Ganggrab von ca. 20 m Länge und wurde in einem ca. 40 x 15 m großen Hügel bedeckt. Das Großsteingrab wurde vor ca. 100 Jahren zerstört, die Anlage lohnt sich dennoch für Megalithfans, da sie direkt an der Megalithstraße der B213 liegt und jeden auffordern sollte, für die nächsten Generationen unsere Kulturgüter zu bewahren .
Die Anlage ist noch von vielen großen Eichen umgeben. In der Skizze von 1930 sind noch
6 Findlinge ersichtlich, die noch 1977 vorhanden gewesen sein sollen.

Ludger Feldhaus
Der Weg zum Grab mit Google Maps (westl. Grab) Google Earth 52°53`05,17“N,8°8`12,52“E

Weitersagen mit ... Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pagePin on Pinterest