Messdienerneuaufnahme

Nach drei Monaten Ausbildung wurden acht neue Messdiener in die Messdienergemeinschaft St. Aloysius Höltinghausen aufgenommen. Ausgebildet wurden sie von Linus und Henrike Willenbrink.

Auf dem Foto von links oben: Kristin Meyer, Jonas Arndt, Merle Eichwald, Tristan Lorenz, Derko Rammelfanger, Niklas Macke, Tiana Rammelfanger und Frederik Lüken

Ist die Bibel heute noch modern?

Am Wochenende vom 18. Oktober bis zum 20. Oktober ging es für 23 Messdiener mit ihren Betreuern zum Erlebniswochenende auf dem BdkJ Jugendhof in Vechta. Durch verschiedene Aktionen wurde die Gemeinschaft gestärkt und es wurde viel Zeit zum toben geboten.

Als wir am Freitag beim Jugendhof angekommen sind, wurden direkt die Zimmer verteilt und direkt weiter zum Abendessen gegangen. Nach dem Essen hatten die Messdiener Zeit ihr Zimmer zu beziehen und den Jugendhof zu besichtigen. Am Abend gab es eine kleine Kennenlernrunde mit dem Spiel „Zip- Zap“. Dann begann auch schon die Abendgestaltung . Es wurde das Spiel „auf dem Tisch des Hauses“ gespielt, wo die Messdiener schnell etwas herholen mussten. Danach gab es noch ein paar Runden Bibelthriller. Nach dem Abendprogramm gab es einen Abendimpuls und es begann die Nachtruhe.

Der Samstag startete mit einem Morgenimpuls, wo die Messdiener sich wach schütteln konnten. An diesem Erlebniswochenende befassten sich die Messdiener intensiv mit der Bibel. Dazu wurde ein Stationslauf gestaltet, der direkt nach dem Frühstück begann. Es gab eine Station, wo die Messdiener eine Fotostory zu einer Bibelstelle erstellen sollten. Hier waren keine Grenzen ihrer Kreativität gesetzt. Bei einer weiteren Station mussten die Messdiener Martin Luther finden, es ging in einen Escape Room. Finden konnten sie ihn nur in dem sie als Team zusammen arbeiteten und verschiedene Hinweise lösten. Die letzte Station war eine Schnitzeljagd durch die Bibel. Hier ging es darum Bibelstellen dem richtigen Testament zuzuordnen. Anschließend wurde reflektiert und die Fotostorys angeschaut. Damit der Spaß bei den Messdienern erhalten blieb, wurden zwischendurch Spiele gespielt und Disco gemacht. Nach dem Abendessen gab es ein Messdienerquiz mit Fragen zur Kirche und anderen Fragen. Abends gab es wieder ein Spieleabend und einen Wortgottesdienst mit dem Pastoralreferenten Björn Thedering, der von den Messdienern gut aufgenommen ist. Anschließend begann auch schon sofort die Nachtruhe.

Am Sonntag hieß es schon wieder Koffer packen und aufräumen. Bei einem kleinen Morgenimpuls, konnten die Messdiener noch mehr übereinander erfahren. Sie sollten sich ohne zu sprechen nach Größe, Alter und Anfangsbuchstaben aufstellen.

Nachdem alles sauber war, wurde das Lieblingsspiel der Messdiener gespielt „Stratego“. Dies wurde solange gespielt bis es anfing zu regnen und es zum Mittagessen ging. Nach dem Essen kamen die Eltern und es ging wieder Richtung Höltinghausen

Alfsee 2019

Am Freitag ging es mit dem Bus los zu unserem Probewochenende beim Alfsee. Nachdem Zimmer beziehen und dem Abendessen, ging es schon direkt weiter zum Kart fahren. Am Abend war auch schon die erste  Probe, wo wir die neuen Lieder einmal durchspielten. Danach wurde der Abend ausgeklungen.

Der Samstag startete mit dem Frühstück und dem Wasserski, wo alle es super meisterten und wenig ins Wasser gefallen sind. Nach dem Wasserski kam direkt das Mittagessen und nach einer Mittagsstunde ging es weiter mit den Proben. Es wurde in den jeweiligen Registern die neuen Lieder intensiv geübt. Am Abend wurde gemeinsam gegrillt und noch eine Runde Völkerball gespielt.

Am Sonntag war die letzte Probe und nach dem Mittagessen ging es auch schon wieder Richtung Heimat.

Tag der offenen Tür

Trotz des regnerischen Wetters war der Tag der offenen Tür bzw die Einweihung der neuen Laseranlage von der Schützenbruderschaft Höltinghausen ein guter Erfolg. Unser Pastor Franz Ortmann weihte die neue Laseranlage ein. Danach konnten die Kinder ab 6 Jahren schießen.  Für die älteren Kinder gab es noch das Kleinkaliber und das Luftgewehr. Natürlich konnten die Erwachsenen auch schießen. Fürs leibliche Wohl war gesorgt. Neben dem Schießen, gab es noch die Möglichkeit beim Luftballonwettbewerb mit zumachen und im Sportheim zu Kickern und andere Spiele zu spielen.

Dorfrallye

Trotz des regnerischen und stürmischen Wetters kamen dennoch einige Messdiener zur Dorfrallye durch Höltinghausen. Die Kinder mussten Fragen über Höltinghausen beantwortet, wie z. B. In welchem Jahr wurde die Kirche eingeweiht? Aber zum anderen gab es auch einige Spiele wie z. B. als Team den Zollstock in kürzester Zeit nur mit zwei Fingern darunter, ihn auf den Boden zu legen. Trotz der nassen Kleidung hatten alle ihren Spaß.

Adventsblasen

Nach der Messe um 15 Uhr ging es mit dem Adventsblasen los. Die ersten Glühweine und Kakaos gingen über den Tresen. Der Musikkorps begleitete das Adventsblasen mit schöner Weihnachtsmusik. Es wurde viel gesungen und geklatscht. Den ganzen Nachmittag über konnten die Kinder ins Kinderkino gehen und draußen am Lagerfeuer Stockbrot und Kakao genießen.

Die Messdiener boten für die Kinder kostenlos Kinderpunsch und Kakao an. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab beim Förderverein schöne warme Waffeln. Ebenfalls wurde Bratwurst und gebratene Pilze angeboten. Der diesjährige Erlös geht an die Messdiener Höltinghausen um den Aufenthaltsraum zu renovieren.

 

Musikalische Spürnasen

Gestern war eine gemeinsame Aktion vom Musikverein mit den Spürnasen. Die Kinder bastelten aus Alltagsmaterialien verschiedene Instrumente. Es gab Handtrommeln, Calimba, Rassel und Kazoos.

Nach einer gemeinsamen Probe stellten wir den Eltern die Lieder „Morgen kommt der Weihnachtsmann 🎅 und das Lied“ Schneeflöckchen, Weißröckchen“❄️