„Höltinghauser Freizeitradler“ am 20. Oktober wieder unterwegs

Am kommenden Mittwoch, 20. Oktober 2021 um 14:00 Uhr, starten die „Höltinghauser Freizeitradler“ zu ihrer nächsten Tour in der hiesigen Region. Das Orga-Team hat wieder eine interessante Strecke und ein gutes Ziel vorbereitet. Wer mitfahren will, kommt ohne Anmeldung am Mittwoch um 14.00 Uhr zur Kirche in Höltinghausen.
Für die Teilnahme gilt die 3-G-Corona-Regel.
Es wird wieder ein Lokal für eine ausgiebige Kaffee- und Kuchenpause angesteuert.
Für die Teilnahme Erwachsener gibt es keine Altersgrenze. Die Strecken sind jeweils so vorbereitet, dass sie von den Radlerinnen und Radlern, die mehr oder weniger regelmäßig das Fahrrad nutzen, gut zu bewältigen sind.

Zeitensprung 9

Oldenburger Zeitung für Volk und Heimat

22.7.1876

Aus Münsterland. Die Gewitter der letzten Tage mit ihrem wohlthätigen Regen haben hier manche Unglücksfälle veranlaßt. In der Umgegend Vechta`s ist die Frucht theilweise von Hagelschäden schwer heimgesucht und fünf Telegraphenpfähle der Strecke Vechta-Ahlhorn sind vom Blitze getroffen. Am Freitag entzündete der Blitz eine Torfscheune in der Nähe Emstecks, die total in einen Schutthaufen verwandelt wurde. Drei Kinder, die von Cloppenburg nach Höltinghausen zu Hause gingen, geriethen, als sie aus Furcht vor dem nahenden Regen durch einige Wiesen einen Richtpfad einschlugen, in einem Graben und ertranken.

1.403€ für Ahrweiler

Am 03.10.2021 fand die gemeinsame Spendenaktion des Musikkorps Höltinghausen und des Musikvereins Halen statt. Dafür hat der Musikkorps Höltinghausen ab 11 Uhr im Dorf an verschiedenen Orten musiziert. Trotz des Regens machten sich viele auf den Weg, um der Musik zu lauschen und für die Flutopfer zu spenden.

Bei der Spendenaktion konnten 1.403€ gesammelt werden, die nun an die Flutopfer gehen.

Dank dieser großen Unterstützungsbereitschaft sind in Höltinghausen stolze 1.403€ zusammengekommen, mit denen nun den Flutopfern in Ahrweiler geholfen werden kann. Ein großes Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender für die rundum gelungene Aktion!

Bei der Aktion konnten außerdem zum ersten Mal die neuen Softshelljacken getragen und direkt auf ihre Wetterfestigkeit getestet werden.

Für unsere erste Station haben wir bei Többen Halt gemacht.

Bei der Spendenaktion kamen zum ersten Mal die neuen Jacken zum Einsatz.

Während der zweiten Station waren wir vor der Kirche zu hören.

Nach der Kirche ging es schließlich weiter zum Dorfteich.

Den Abschluss bildete die Station bei der Grundschule.

Einladung zur Generalversammlung des Fördervereins St Aloys

Der Förderverein St. Aloys Höltinghausen lädt alle Mitglieder und Interessierte am Dienstag, 12. 10. 2021 um 19.30 Uhr zur 8. ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Die Versammlung findet unter Einhaltung der 3G-Corona-Regeln in der Aula der Grundschule Höltinghausen statt.

Nach der Fusion mit Emstekt hat sich der Förderverein St. Aloysius Höltinghausen e.V. gegründet, um mehr „Kirche im Dorf“ zu haben. Er setzt sich für Belange ein, die in Höltinghausen erhalten und gefördert werden sollen. So finanziert er das Austragen der Pfarrnachrichten an alle Haushalte in Höltinghausen und unterstützt finanziell und ideell Aufgaben
rund um das kirchliche Leben in Höltinghausen. Weiterlesen

Wir für Ahrweiler – Hilf mit!

Das Musikkorps Höltinghausen und der Musikverein Halen veranstalten eine gemeinsame Spendenaktion für die Flutopfer in Ahrweiler. Dafür sind die Vereine am 03.10.2021 in Höltinghausen beziehungsweise in Halen unterwegs, um an verschiedenen Punkten in den Dörfern Musik zu machen.

In Höltinghausen wird der Musikverein gegen 11 Uhr starten und zunächst den Weg Richtung Többen-Siedlung einschlagen, ehe es anschließend ins Dorf geht, wo unter anderem bei der Kirche und beim Dorfteich Halt gemacht wird. Wer die Ohren spitzt, wird die Musiker*innen jedoch auch in Siedlungen finden!

Im Gegenzug bitten die Vereine um Geldspenden, die vollständig dort hingehen, wo sie dringend benötigt werden.

Bei Fragen zu der Aktion stehen wir gerne persönlich oder unter info@musikkorps-höltinghausen.de zur Verfügung.

Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Zeitensprung 8

Oldenburger Zeitung für Volk und Heimat

8.11.1881

Emsteck. Am 5.d.M. Abends ist in dem Bäckereigebäude des Wirths und Mühlenbesitzers Heinrich Lanfermann zu Höltinghausen Feuer ausgebrochen und ist dasselbe größtenteils niedergebrannt: (2 1/2 Malter) 10 Säcke mit Malz, werth 200 M, 30 Scheffel Buchweizen werth 100 M, ferner 1 Sack Salz und eine Quantität Erbsen und Bohnen, etwa 50 M. werth, welches Alles auf dem Boden gelagert hatte, jedoch bei der Westersteder Gesellschaft versichert gewesen ist. Ueber die Entstehung des Feuers ist nichts ermittelt.

Sommerfest des SVH übertraf alle Erwartungen

Das Sommerfest des SV Höltinghausen am vergangenen Wochenende hat alle Erwartungen der Organisatoren übertroffen. Bereits am frühen Nachmittag waren sehr viele Personen aus allen Altersgruppen der Einladung des Vorstandes gefolgt und auf das Vereinsgelände des SVH gekommen.

Dort hatte das Orga-Team verschiedene Mitmach-Aktionen für „Jung und Alt“ aufgebaut. So konnten die Besucher sich beispielsweise beim Tischtennis oder an der Torwand messen, mit Wasser getränkte Schwämme durch ein entsprechendes Loch ins Gesicht von Mama oder Papa werfen, oder ihr Glück beim „Hau den Lukas“ versuchen. Für die kleinsten Gäste war darüber hinaus eine Hüpfburg aufgebaut und mehrere Bälle-Becken sowie diverse Spielecken luden die Kids zum Mitmachen ein.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls in Form von kalten Getränken, Bratwurst, Pommes sowie Steaks gesorgt – und das alles kostenlos, denn der Vorstand wollte sich mit dem Sommerfest bei allen Mitgliedern, Sponsoren und Gönner für die Treue während der Corona-Zeit bedanken. So war es auch nicht verwunderlich, dass später bis tief in die Nacht gefeiert wurde. Das dieser Tag so ein toller Erfolg war, zeigt, dass der SV Höltinghausen ein intakter Verein ist, bei dem das Vereinsleben spartenübergreifend praktiziert wird.

Hölker Appelschnack

 

Herbstzeit ist Apfelzeit. Die Ernte hat begonnen.  Aus diesem Grunde laden die Hölker Kulturfreunde+ zum Appelschnack ein. Es besteht wieder die Möglichkeit, eigenes Obst zu verarbeiten und dabei nette Gespräche zu führen. 

Erwachsene und Kinder sind eingeladen, in gemütlicher Runde einmal hautnah zu erleben, wie der Apfelsaft ins Glas kommt. Aber nicht nur Äpfel,  sondern auch Birnen, Quitten und andere Obstsorten werden gepresst und zu Saft verarbeitet. Mithelfen der Interessierten ist ausdrücklich erwünscht. Kleine Mengen Saft können in mitgebrachten Flaschen mitgenommen werden. Dieser Saft ist einige Tage haltbar.

Auch Kindergartengruppen und Schulklassen können nach Anmeldung mit einer kleinen Handpresse eigenen Saft herstellen. Die Presse kann auch ausgeliehen werden.

Die diesjährigen Appelschnack-Termine sind am 18.09., 2.10. sowie am 16.10. jeweils von 9.00 – 12.00 Uhr. Wer Lust hat, kann gerne eigenes Frühstück und Getränke mitbringen und in gemütlicher Runde etwas schnacken. Anmeldungen bitte ausschließlich bei Sigi Schwarzer unter 04473-947017 oder 0171-9048844. Ort: Flachsmoor 2 in Höltinghausen.

Für das Pressen von größeren Mengen Obst kann mit der Apfelmosterei Oevermann unter 04473-9286672 ein Termin vereinbart werden.

Hölker Kulturfreunde +

Wir sind wieder zurück. Die Hölker Kulturfreunde + (bestehend aus überwiegend ehemalige Mitgliedern Kulturkreis) werden versuchen, für alle Hölker sowie alle aus der näheren und weiteren Umgebung kommenden Interessierten ein buntes Programm anzubieten. Wir hoffen dabei, jedem gerecht zu werden und würden uns auch über Anregungen und Programmvorschläge sehr freuen.

Es wird kein festes Jahresprogramm geben und die Örtlichkeiten unserer Veranstaltungen werden wechseln (in und um Höltinghausen). Wir freuen uns schon auf Sie/Euch und beginnen schon am kommenden Sonntag mit einem Freiluft-Frühstück auf dem Hof der Apfelmosterei Oevermann (Wempe). Näheres hierzu bitte dem Flyer entnehmen. Viel Spaß.

Wir bitten um Beachtung der 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet). Vielen Dank.      Weitere Termine gibt es in der kommenden Woche.

Zeitensprung 7

Oldenburger Zeitung für Volk und Heimat

4.10.1923

Halen bei Höltinghausen. 3. Okt.  Letzten Sonntag hat der hier amtierende Geistliche, ein Ordensmann, vor der hiesigen Kapelle einen Armensünderkasten aufgehängt. Das Innere des Büßerkastens zierte eine Namensliste von acht Personen. Ihre Sünde bestand darin, daß sie sich der Bestimmung über Lieferung von Eiern nicht gefügt hatten. Uns scheint das, so schreibt man uns, als ein Zeichen des Rückfalls in die ersten Jahrhunderte.