Ein Engel ging durchs Dorf

Normalerweise erhellt der St. Martins Umzug in jedem Jahr Mitte November unser Dorf. Begleitet von Musikkorps und einem St. Martin zu Pferd gehen die Kinder singend mit bunten Laternen durch den Ort. Dieses Jahr jedoch ist alles anders. Dennoch gab es am vergangenen Wochenende einen Lichtblick. Es muss wohl ein Engel durch die Straßen von Höltinghausen gegangen sein, denn an verschiedenen Stellen brannten mit einem Mal Kerzen in schön gestalteten Gläsern. Dem kleinen oder großen Engel von Herzen ein Dankeschön für diese Überraschung, die sicherlich auf mehr als ein Gesicht ein Lächeln gezaubert hat.

Text und Bilder: Veronika Wendeln

Erweiterung Kindergarten

Lange haben die Höltinghauser gewartet. Jetzt passiert endlich etwas am Kindergarten. Das ehemalige Wohnhaus der Familie Abeling wurde abgerissen und damit der nötige Platz geschaffen, um Kindergarten und Kinderkrippe zu erweitern.

Schon lange sind Teile der Gruppen als Provisorium im Pfarrheim untergebracht. Andere Nutzer des Pfarrheims mussten in die Räume der Schule ausweichen oder Veranstaltungen mussten ganz ausfallen.

Zukünftig sollen im „Altbau“ des Kindergartens nach erfolgten Umbau die Kinderkrippen untergebracht werden. Der Neubau beherbergt zukünftig 3 Kindergartengruppen. Sowohl im Kindergarten als auch in den Krippen wird es einen Mehrzweckraum geben. Auch das Dachgeschoß wird ausgebaut. Beide Eirichtungen werden miteinander verbunden. Der Spielplatz wird umgestaltet und läuft zukünftig rückwärtig zum neuen Gebäudekomplex.                Geplante Fertigstellung ist der November 2021. Alle hoffen, dass dieser Zeitplan anders als die Straßenumgestaltung auch eingehalten wird.

Igel Erstversorgung

Jetzt ist wieder die Zeit, wo Igel sich für den Winter vorbereiten. Falls ihr mal einen verletzten oder zu kleinen Igel findet ist auf dem Bild die Erstversorgung beschrieben und weiter geht’s dann bei Pro Igel

Appelschnack fällt aus

Wegen der weiter anhaltenden Coronapandemie muss leider der seit Jahren vom Kulturkreis Höltinghausen angebotene Appelschnack ausfallen. Die so wichtigen Sicherheitsabstände können bei dieser so beliebten Veranstaltung leider nicht eingehalten werden.

Wer sein Obst trotzdem zu Saft verarbeiten lassen möchte, kann sich auch direkt an die Apfelmosterei Oevermann in Höltinghausen, Flachsmoor 2, wenden. Unter 04473-928672 können Termine telefonisch vereinbart werden.

 

Musikkorps wählt neuen Vorstand

Die diesjährige Generalversammlung des Musikkorps Höltinghausen fand unter den geltenden Hygienevorgaben in der Aula der Grundschule statt. Der erste Vorsitzende Heiko Thobe begrüßte alle Mitglieder*innen und dankte ihnen für ihren Einsatz. Es konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückgeblickt werden, bevor 2020 wegen der Coronapandemie die Auftritte und Proben zunächst einmal eingestellt werden mussten. Erfreulicherweise durften diese mittlerweile wieder aufgenommen werden.

Des Weiteren wählten die Mitglieder*innen einen neuen Vorstand. Markus Sieverding (2.Vorsitzender), Kevin Vocke (Uniform- und Instrumentenwart) und Kristin Kuhlmann (Jugendvertreterin) wurden dabei aus dem Vorstand verabschiedet. Heiko Thobe, der weiterhein als ersten Vorsitzender im Amt bleibt, dankte ihnen für ihren Einsatz und ihr Engagement. Bettina Menke rückt für Markus Sieverding auf den Posten der zweiten Vorsitzenden auf und machte damit den Posten der*des Schriftführer*in frei, den nun Carina Sieverding inne hat. Die Jugend wird zukünftig von Anja Sieverding vertreten und für Anliegen rund um Instrumente und Uniformen ist Marc Irmer zuständig. Michael Kannwischer behält eine weitere Amtszeit die Finanzen im Blick und Annette Wilgen bleibt ebenfalls als Notenwartin im Amt.

Der neue Vorstand (v.l.): Heiko Thobe, Marc Irmer, Bettina Menke, Anja Sieverding, Michael Kannwischer, Carina Sieverding, Annette Wilgen

Darüber hinaus konnten auf der Generalversammlung einige Ehrungen vorgenommen werden. Für 5 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Johannes Lameyer geehrt sowie für 15 Jahre Britta Herzog, Lucas Lüske und Markus Sieverding. Michael Vocke kann auf 20 Jahre im Verein zurückschauen und Michael Kannwischer wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Reinhold Hermes, Annette Wilgen und Christoph Wilgen können sogar 30 Jahre vorweisen.

Die Ehrungen (v.l.): Michael Kannwischer, Markus Sieverding, Antonius Steinkamp, Michael Vocke, Reinhold Hermes, Johannes Lameyer, Thomas Wessels, Annette Wilgen, Britta Herzog Es fehlt: Christoph Wilgen

Eine besondere Ehrung erhielten Thomas Wessels (40 Jahre) und Antonius Steinkamp (50 Jahre). Zu diesem besonderen Anlass gab es neben einem Präsent des Musikkorps auch eine Anerkennung des Kreismusikverbandes Cloppenburg für diese beachtliche Leistung.

Fußball-Schnuppertraining beim SVH

Kürzlich hat die Fußballabteilung des SV Höltinghausen mit dem künftigen Fußballnachwuchs das diesjährige Schnuppertraining durchgeführt. Insgesamt waren hierzu über zwanzig Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2015 und 2016 zum Sportplatz bei der Grundschule gekommen. Dort konnten sie den ersten Umgang mit dem runden Leder erlernen und ausprobieren, ob es ihnen Spaß macht, künftig im Verein mit Gleichaltrigen Fußball zu spielen. Kinder der entsprechenden Jahrgänge, die bei diesem Schnuppertraining nicht dabei sein konnten, können jederzeit gerne später einsteigen. Nähere Infos hierzu gibt es bei Noah Kulgemeyer (0173/6966313).

Theater Laboratorium – Hinweise

Der Kulturkreis Höltinghausen und Umzu möchte an dieser Stelle einige Hinweise für die ausverkauften Vorstellungen an diesem Sonntag geben:

Beginn der Vorstellungen um 15 Uhr und um 19 Uhr. Gespielt wird auf einer mobilen Bühne im Baumschulpark. Es gilt ein Einbahnwege-System – ein Eingang, ein Ausgang. Am Eingang müssen Anwesenheitslisten ausgefüllt werden. Gruppen sollten möglichst zusammenhängend ankommen. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn.

Es gelten die allgemeinen Regeln mit Mund- und Nasenbedeckung am Eingang und auf dem Weg zum Platz, sowie zu den Toiletten und zum Ausgang. Bitte unbedingt die    1,5 Meter Abstandsregeln einhalten. Getränke gibt es  nur in kleinen Flaschen, wofür gespendet werden kann.  Evtl. Sitzpolster und Regenkleidung mitbringen.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Einhaltung der Vorgaben. Wir hoffen auf eine sowohl bewegende als auch humorvolle Vorstellung bei Trockenheit und Wärme.

Firma K.H.E. Schlosserei aus Halen stiftet neuen Trikotsatz für Fußballer der zweiten F-Jugend

Die Nachwuchsfußballer der zweiten F-Jugend des SV Höltinghausen haben
einen neuen Trikotsatz in den grün-weißen Vereinsfarben bekommen. Als
Sponsor hierfür konnte die Firma „K.H.E. Schlosserei GmbH“ aus Halen
gewonnen werden. Mit einem Blumenstrauß bedankten sich die jungen Kicker
und ihre Betreuer bei Karl-Heinz Eilers (re. unten) für die großzügige
Spende.

Schnuppertraining für Nachwuchskicker

Beim SVH-Schnuppertraining im letzten Jahr probierten viele Kinder aus, ob es ihnen Spaß macht, mit Gleichaltrigen Fußball zu spielen.

Der SV Höltinghausen lädt fußballbegeisterte Mädchen und Jungen zum alljährlichen Schnuppertraining ein. Alle Kinder der Jahrgänge 2015/2016 können am Samstag, 5. September, ganz unverbindlich an dieser ersten Übungseinheit teilnehmen. Interessierte Nachwuchskicker treffen sich dazu um 10 Uhr beim Sportplatz an der Grundschule in Höltinghausen. Normale Sportkleidung ist ausreichend. Wer im Vorfeld Fragen, oder an diesem Tag keine Zeit hat, kann sich gerne an Stephan Klaus (0173/1975513) wenden.

Jetzt wird’s ernst

Der Landkreis vermeldet dazu:
„Die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Höltinghausen wird am Freitag, 7. August fortgesetzt. Dazu wird in diesem zweiten Bauabschnitt die Kreisstraße 178/Hauptstraße ab dem Ortseingang von der B213 kommend bis zur Kreuzung in der Ortsmitte (Hauptstraße/Kirchstraße/Mühlenstraße) für den Kraftverkehr voll gesperrt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis zum 7. Oktober 2020 andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Umleitung erfolgt über die B 213 (Ahlhorner Straße), die L 870 (Vechtaer Straße/Im Gartherfeld), die K 179 (Garther Heide/Garther Straße) sowie die L 836 (Lange Straße) und umgekehrt.Mit Behinderungen auf der Umleitungswegstrecke muss gerechnet werden.“