4. Hölker Kultnacht am 29. Juli

In einer Woche ist es wieder soweit. Die 4. Hölker Kultnacht  findet bei hoffentlich schönen Wetter im Park der Baumschule Pöhler statt. Der Kulturkreis Höltinghausen und Umzu hofft auf guten Besuch. Neben der Gruppe „All Sounds“, die seit Jahren schon für beste Stimmung in der Kultnacht sorgen, sind in diesem Jahr einige befreundete Musiker dabei, die sicherlich eine weitere Bereicherung dieses Abends sein werden. Tanzen und Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht. Natürlich gibt es auch wieder die üblichen Getränke und der Grill wird angeschmissen. Einlass ist ab 19.00 Uhr.

Freizeitradler wieder unterwegs

Auch die zweite Tour der Höltinghauser Freizeitradler wurde wieder gut angenommen. Bei sommerlichen Temperaturen machten sich 26 TeilnehmerInnen zu einem vorher unbekannten Ziel auf. Reinhold Thobe und Hannes Zurhake führten die Gruppe über Bethen nach Garrel, wo schon Kaffee und Kuchen im Elch-Cafe warteten. Die hohe Teilnehmerzahl zeigt, dass dieses neue Angebot in Höltinghausen gut angenommen wird. Man darf schon jetzt gespannt sein, wohin die nächste Tour am 19. Juli die Radler hinführt. Alle sind eingeladen, daran teilzunehmen.

Theater Laboratorium begeistert

„Der Mann, der niemals weinte“. Ein Stück, das sicher niemand so schnell vergessen wird. Es geht um das Thema Demenz. Ein ernstes Thema. Gerade deswegen hat das Theater Laboratorium ein heiteres Stück daraus gemacht. Was viele immer noch tabuisieren, wird hier das „traurigste und komischste Stück dere Welt“. Die beiden Darsteller Pavel Möller-Lück und Esther Vorwerk schafften es, den Zuschauern  in den beiden Vorstellungen am Nachmittag und am Abend das Thema Demenz in einer Art herüberuzubringen, das es zwischen Betroffenheit und herzhaftem Lachen  eine kurzweilige Zeit war. Weiterlesen

Theaterverein – Auf der Hölker Bühne feinste Satire auf Platt

Mit der plattdeutschen satirischen Komödie „To´n Düvel Herr Minister „ sorgen die Laienschauspieler des Theatervereins Höltinghausen derzeit für beste Unterhaltung. Wer Lust hat, sich dieses amüsante Stück anzuschauen, bekommt letztmalig am Freitag, 24.03. und am Sonnabend 25.03., jeweils ab 19.30 Uhr Gelegenheit dazu im Saal der Gastwirtschaft Lüken. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Wi freit us up jau – De Theoterverein Höltinghuusen

Theaterverein – To`n Düvel, Herr Minister

In 14 Tagen beginnt die neue Theatersaison in Höltinghausen. In diesem Jahr gibt es die satirische Komödie von Hans Schimmel „To`n Düwel Herr Minister“. Seit Wochen wird schon fleißig geübt und mit der Generalprobe am 4.03.2017 wird das Theaterstück erstmals dem Publikum vorgestellt.

Zum Inhalt: Da Bolli, ein Teufel der Kategorie H3, einfach zu viel Schwäche und Mitleid zeigt, wird er nach seiner Degradierung und Aberkennung der Teufelshörner und seines Schwanzes auf die Erde geschickt, um sich zu bewähren. Um es ihm nicht allzu schwer zu machen, sendet man ihn deshalb in ein Landesministerium, um dort Nachschub für die Hölle zu besorgen. Da sich einige der Staatsdiener gerade in der Schwebephase zwischen Himmel und Hölle befinden, soll er ihnen sozusagen Entscheidungshilfe geben. In dieser Komödie finden sich sowohl die Bankenkrise, als auch die Griechenland-Hilfe wieder, die in diesem Stück von einer ganz anderen Seite her betrachtet werden. Ähnlichkeiten mit Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft sind rein zufällig und nicht gewollt (oder etwa doch?)

 

 

Kulturkreis – Programm 2017

Auch für dieses Jahr hat sich der Kulturkreis Höltinghausen und Umzu ein vielfältiges Programm überlegt. Neben den Klassikern „Theater Laboratorium“ sowie der „Hölker Kultnacht“ versprechen auch die weiteren Angebote eine gute Unterhaltung. Karten für das Theater Laboratorium gibt es für die Nachmittagvorstellung in der Baumschule Pöhler sowie in der Buchhandlung Terwelp. Für die Abendveranstaltung gibt es noch Restkarten bei Terwelp.

Kleiner Hinweis: Es werden für die einzelnen Veranstaltungen immer wieder Helfer gesucht (Aufbau, Theke, Parkplatz). Wer Interesse und Lust hat sich zu beteiligen, kann sich gerne bei uns melden.

Die Kinder von Auschwitz – Kulturkreis

Die Kinder von Auschwitz: Der wohl dunkelste Fleck einer dunklen Geschichte, die niemals in Vergessenheit geraten darf. In Zusammenarbeit mit der VHS Cloppenburg lädt der Kulturkreis Höltinghausen und Umzu zu einem Vortrag mit Fotopräsentation und Gespräch ein. Seit 1972 ist der gebürtige Cloppenburger Autor Alwin Meyer auf der Spurensuche nach diesen Kindern.

Der Eintritt ist frei!

Es wird um Anmeldung gebeten!

Sonntag, 12. Februar um 17 Uhr im Kulturpavillon                          „Hölker Häuhner Hus“

SVH – Vereinschronik

Liebe Höltinghauser und ehemalige Höltinghauser!

Im Zuge der Erstellung unserer Vereinschronik zum 100-jährigen Jubiläum im Jahre 2020 möchten wir gerne um eure Unterstützung bitten.

img_0018-2Sofern ihr über jegliche Informationen oder Bildmaterial zum Sportverein seit dem Gründungsjahr 1920 verfügt, bitten wir euch, diese Informationen direkt an unseren Koordinator für die Chronik (Joachim Hochartz) weiterzugeben. Diese Informationen können Zeitungsartikel, private Fotos von Jugend-, Herren- oder Meistermannschaften, Notizen zu diversen Umbaumaßnahmen oder auch mündliche Überlieferungen zu Ereignissen rund um den Sportverein Höltinghausen umfassen. Weiterlesen