Das Dorffest 2014

DSC_0059-1024
Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens des örtlichen Heimatvereins wurde am letzten September-Wochenende in Höltinghausen ein großes Dorffest gefeiert. Zunächst gab es am Samstagabend im Pfarrheim einen unterhaltsamen Festakt mit über 150 Teilnehmer.
Vorsitzender Heinz Janßen schilderte zunächst, wie engagierte Höltinghauser am 8. März 1974 den damaligen „Verschönerungsvereins Höltinghausen“ gegründet haben. Anschließend berichtete er den Festgästen über einige der vielfältigen Aktivtäten, die der Verein im Laufe der Jahre gemeinsam mit den Einwohner des Dorfes umgesetzt hat. Er gewährte aber auch einen kurzen Blick in die Zukunft, denn der Heimatverein wird sich auch künftig – sowohl gesellschaftlich als auch politisch – für die Belange der Ortschaft einsetzen. Nach einem Grußwort von Pfarrer Michael Heyer gratulierte auch Bürgermeister Michael Fischer den Verantwortlichen des Heimatvereins zu ihrem Jubiläum. Er lobte die tolle Arbeit des Vereins, welche nicht unwesentlich das „aktive Vereinsleben in Höltinghausen mit geprägt hat“. Nach seinen Worten „kennt man sich im Dorf und daher ist der Zusammenhalt der Bewohner wesentlich höher als in größerer Orten“. Der Festakt wurde musikalisch von Höltinghauser Gesangverein gestaltet, der Theaterverein spielte einen plattdeutschen Sketch und Edeltraut Hülskamp gab zwischendurch plattdeutsche Geschichten zum Besten.
Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Familie: Begonnen wurde am Morgen mit einem Gottesdienst, bevor der Musikverein unter freiem Himmel die Besucher während eines gemeinsamen Frühschoppens mit einem kleinen Konzert erfreute. Für alle jüngeren Besucher hatten diversen örtliche Vereine bzw. Institutionen, die den Heimatverein toll unterstützten, sehr viele Mitmachangebote vorbereitet. So konnten die Mädchen und Jungen beispielsweise riesige Seifenblasen machen oder an verschiedenen Stationen aktiv unterschiedliche Sachen basteln. LuftballonsEin riesiges Löschfahrzeug der Feuerwehr war vor Ort und ein Luftballonwettbewerb lud zur Teilnahme ein. Darüber hinaus konnten die Kids ihre Schusskraft testen oder sich fantasievoll schminken lassen. Aber auch an die Erwachsenen wurde selbstverständlich gedacht: So konnten zum Beispiel alte Traktoren bewundert, oder die Schlagkraft beim „Hau den Lukas“ ausgetestet werden.
Der Wettergott meinte an diesem Wochenende sehr gut mit den Organisatoren und daher waren bei sommerlichen Temperaturen sehr viele Besucher aus allen Altersschichten zum Platz rund um die Kirche gekommen. Auch viele „Ehemalige“ und Personen aus den umliegenden Orten waren aus Anlass des Dorffestes nach Höltinghausen gekommen und nutzen dort die Gelegenheit, an der frischen Luft bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenen Kuchen „Klönsnack“ zu halten. Der Heimatverein möchte die Bewohner des Ortes noch näher zusammen bringen – das ist ihnen mit diesem Fest mehr als gelungen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.