Ist die Bibel heute noch modern?

Am Wochenende vom 18. Oktober bis zum 20. Oktober ging es für 23 Messdiener mit ihren Betreuern zum Erlebniswochenende auf dem BdkJ Jugendhof in Vechta. Durch verschiedene Aktionen wurde die Gemeinschaft gestärkt und es wurde viel Zeit zum toben geboten.

Als wir am Freitag beim Jugendhof angekommen sind, wurden direkt die Zimmer verteilt und direkt weiter zum Abendessen gegangen. Nach dem Essen hatten die Messdiener Zeit ihr Zimmer zu beziehen und den Jugendhof zu besichtigen. Am Abend gab es eine kleine Kennenlernrunde mit dem Spiel „Zip- Zap“. Dann begann auch schon die Abendgestaltung . Es wurde das Spiel „auf dem Tisch des Hauses“ gespielt, wo die Messdiener schnell etwas herholen mussten. Danach gab es noch ein paar Runden Bibelthriller. Nach dem Abendprogramm gab es einen Abendimpuls und es begann die Nachtruhe.

Der Samstag startete mit einem Morgenimpuls, wo die Messdiener sich wach schütteln konnten. An diesem Erlebniswochenende befassten sich die Messdiener intensiv mit der Bibel. Dazu wurde ein Stationslauf gestaltet, der direkt nach dem Frühstück begann. Es gab eine Station, wo die Messdiener eine Fotostory zu einer Bibelstelle erstellen sollten. Hier waren keine Grenzen ihrer Kreativität gesetzt. Bei einer weiteren Station mussten die Messdiener Martin Luther finden, es ging in einen Escape Room. Finden konnten sie ihn nur in dem sie als Team zusammen arbeiteten und verschiedene Hinweise lösten. Die letzte Station war eine Schnitzeljagd durch die Bibel. Hier ging es darum Bibelstellen dem richtigen Testament zuzuordnen. Anschließend wurde reflektiert und die Fotostorys angeschaut. Damit der Spaß bei den Messdienern erhalten blieb, wurden zwischendurch Spiele gespielt und Disco gemacht. Nach dem Abendessen gab es ein Messdienerquiz mit Fragen zur Kirche und anderen Fragen. Abends gab es wieder ein Spieleabend und einen Wortgottesdienst mit dem Pastoralreferenten Björn Thedering, der von den Messdienern gut aufgenommen ist. Anschließend begann auch schon sofort die Nachtruhe.

Am Sonntag hieß es schon wieder Koffer packen und aufräumen. Bei einem kleinen Morgenimpuls, konnten die Messdiener noch mehr übereinander erfahren. Sie sollten sich ohne zu sprechen nach Größe, Alter und Anfangsbuchstaben aufstellen.

Nachdem alles sauber war, wurde das Lieblingsspiel der Messdiener gespielt „Stratego“. Dies wurde solange gespielt bis es anfing zu regnen und es zum Mittagessen ging. Nach dem Essen kamen die Eltern und es ging wieder Richtung Höltinghausen

„Musikkorps Höltinghausen“ siegt beim Dorfpokalschießen

Die Mannschaft „Musikkorps Höltinghausen“ vertreten durch Bettina Menke und Michael Kannwischer mit Schießmeister Ralf Meyer, links und stellv. Schießmeister Christian Lüsche rechts Foto: Hermann Josef Warnke

Großer Andrang herrschte beim diesjährigen Dorfpokalschießen, an vier Tagen nahmen 15 Mannschaften am Wettbewerb teil. Am Freitag siegte, im sehr gut gefüllten Schützenheim, mit 104 Ringen die Mannschaft „Musikkorps Höltinghausen“. Sie verwiesen die Mannschaft „Super Thron“ 100 Ringe (4 x 10)auf den 2. Platz.
Dritter wurde die Mannschaft „Theaterverin“ mit 100 Ringen (3 x 10). Die Schießmeister hatten neben dem großen Wanderpokal für den Sieger auch für die Nächstplatzierten schöne Preise vorbereitet, auch Trostpreise für die hinteren Plätze wurden nicht vergessen.

Neue Trikots für Handball-Mädels

Die Handballerinnen der D-Jugend des SV Höltinghausen haben einen neuen Trikotsatz bekommen. Gestiftet wurde der neue Sportdress von der „Ergotherapie Thomas Krieger“ aus Halen. Alle Spielerinnen sowie das gesamte Betreuerteam bedankten sich bei Simone und Thomas Krieger (mittlere Reihe links) mit einem Präsent für die tolle Unterstützung.

500€ für den guten Zweck

Am letzten Tag vor den Herbstferien veranstaltete die Grundschule Höltinghausen bereits zum siebten Mal das Erntedankfrühstück. Eingeladen waren neben der Schulgemeinschaft die Vorschulkinder mit ihren Erzieherinnen. Die Viertklässler bereiteten das Frühstück mit ihren Eltern vor, welches sie in der großen Pause bis auf das letzte Stück Apfel verkauften. In diesem Jahr konnte eine neue Höchstsumme erzielt werden: 484,50€, welche vom Förderverein auf 500€ erhöht wurde. Die Summe kommt erneut dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke zugute. Ein Dank geht an alle fleißigen Spender sowie an die Eltern der Klasse 4!

Jannes und Merle sammeln 1013,63 Euro für „Kinderhospiz Löwenherz“

Angesport durch den Erfolg vom letzten Jahr haben Merle Eichwald (9 Jahre) und Jannes Thobe (7 Jahre) aus Höltinghausen, unterstützt durch ihre Eltern, Verwandte und Bekannte, am vergangenen Sonntag an der Ecke Gartenstraße/Rosengärten wieder einen kleinen „Herbstmarkt“ zugunsten des „Kinderhospiz Löwenherz“ veranstaltet. Neben Kaffee und selbstgebackenem Kuchen standen unteren anderem auch hausgemachte Marmelade, Zierkürbisse in verschiedenen Formen und natürlich viele in Eigenregie hergestellte herbstliche Deko-Artikel zum Verkauf. Zahlreihe Verwandte und Bekannte von Merle und Jannes sowie viele Nachbarn und etliche weitere Dorfbewohner nutzten diese tolle Gelegenheit, eine gute Sache zu unterstützen und gleichzeitig nette Gespräche zu führen. Durch das lobenswerte Engagement der beiden „Nachwuchs-Organisatoren“ konnte, durch den Verkauf und kleinere Spenden, der Erlös vom Vorjahr mehr als verdoppelt werden. Am Ende ist die stolze Summe von 1013,63 Euro für das „Kinderhospiz Löwenherz“ zusammen gekommen. Merle und Jannes möchte sich auf diesem Weg nochmals bei allen, die sie im Vorfeld unterstützt haben, und natürlich auch bei den zahlreichen Besuchern ganz herzlich bedanken

Verkauf von SVH-Artikeln

Der Fußball-Jugendvorstand des SV Höltinghausen bietet auch in diesem
Jahr wieder einen spartenübergreifenden Verkauf von SVH-Artikeln
(Trainingsanzüge, Shirts, Fanartikel usw.) an. Am Samstag, 26. Oktober,
von 14 bis 18.30 Uhr, und am Sonntag (27. Oktober) in der Zeit von 10.30
bis 14 Uhr
können die Sachen im Sportheim anprobiert und direkt bestellt
werden. Die Ausgabe der bestellten Artikel erfolgt dann am Sonntag, 15.
Dezember, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr
ebenfalls im Sportheim.

SVH-Ameland-Fahrt 2020

Der Sportverein Höltinghausen bietet auch im kommenden Jahr (8. bis 15.
August 2020) wieder eine Kinder- und Jugendfreizeit auf der
niederländischen Nordseeinsel Ameland an. Teilnehmen an dieser Fahrt
können sowohl Handball-Mädchen, als auch Nachwuchsfußballer des SVH, die
in der jetzt aktuellen Saison 2019/20 in der D-, C- oder B-Jugend
spielen. Vorrausetzung für die Teilnahme ist die Mitgliedschaft im
Sportverein Höltinghausen. Die Anmeldeinformationen werden am Mittwoch,
23. Oktober, um 19.30 Uhr, im Anschluss an eine kurze Info über die
Fahrt, in der Aula der Grundschule Höltinghausen (Schulstraße) ausgehändigt.

Fußball-Schule von Borussia Mönchengladbach kommt nach Höltinghausen

Der Fußball-Jugendvorstand des SV Höltinghausen hat für drei Tage (7. bis 9. Oktober) die Fußball-Schule von Borussia Mönchengladbach nach Höltinghausen geholt

Vom 7. bis 9. Oktober kommt die Fußball-Schule von Borussia Mönchengladbach auf die schmucke Sportanlage des SV Höltinghausen. Unter Anleitung von vier Trainern aus dem Nachwuchsleistungszentrum des Europa-League-Teilnehmers vom Niederrhein werden 50 fußballbegeisterte Mädchen und Jungen im Alter von 6 – 14 Jahren altersgerecht und mit sehr viel Spaß trainieren. Weiterlesen

Zum Frühschoppen im Brauhaus Webster

Mitglieder der Emsteker Heimatvereine haben das Ruhrgebiet besucht. Auf dem Programm stand auch die Villa Hügel. Bild: Georg Bothe

Der dritte gemeinsame Busausflug von Mitgliedern der vier Heimatvereine der Gemeinde Emstek hat das Ruhrgebiet als Ziel gehabt. Bei bestem Wetter an allen drei Tagen gewannen die 30 Teilnehmer viele neue Eindrücke.

Die erste Station war das Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen. Unter fachkundiger Weiterlesen