Ehrung Anneliese und Bernd Grieshop

Auf dem Stehcafè im April vor der Höltinghauser Kirche wurden Anneliese und Bernd Grieshop für ihr großes Engagement im kirchlichen und dörflichen Bereich geehrt. Anneliese und Bernd Grieshop haben durch ihren vorbildlichen Einsatz die dörfliche Gemeinschaft gestärkt. „Was für ein Glück für unseren Ort Höltinghausen“, so die 1. Vorsitzende des Fördervereins St. Aloysius Höltinghausen Maria Albers, als das Ehepaar Grieshop 1966 nach Höltinghausen zog. Für 25 Jahre gestalteten der neue Schulleiter und Grundschullehrerin das Schul- und Dorfleben ganz entscheidend mit.
Über viele Jahrzehnte hat sich Bernd Grieshop im Heimatverein engagiert.
Seine große Leidenschaft für die plattdeutsche Sprache hat er in vielen Büchern niedergeschrieben und auch viele Festschriften und Chroniken über Höltinghausen tragen seine Handschrift, auch ein plattdeutsches Wörterbuch gehört dazu.
Für den Theaterverein hat er als Regisseur lange Jahre als tragende Kraft zur Verfügung gestanden.
Anneliese Grieshop hat sich als Vorsitzende im Pfarrgemeinderat engagiert und sich beherzt für viele dörfliche und kirchliche Themen eingesetzt. Ihre Meinung wurde häufig und gerne gehört.
„Die über 50-jährige Mitgliedschaft des Ehepaares im Gesangverein ist schon etwas ganz besonderes und noch heute sind sie an den Übungsabenden und Auftritten dabei“, so die Vorsitzende weiter.
Als Dankeschön wurde den Jubilaren eine Blume mit den besten Glück- und Segenswünschen überreicht. Die Gemeinde bedankte sich mit dem Lied „Hoch soll`n sie leben“ und wünscht dem Ehepaar für die Zukunft alles Gute.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.