Was ist wichtig zu Weihnachten?

Seit den Herbstferien hatten die Dritt – und Viertklässler der Grundschule Höltinghausen das Stück: „Weihnachtsgeschenke für die Königin“ unter der Leitung von Philipp Albers und Anna Middendorf geübt. Am vergangenen Mittwochabend fand die Aufführung in der Aula der Grundschule vor Eltern, Großeltern, Paten und Geschwisterkindern statt. Als besondere Gäste waren Michael und Daniela Fischer der Einladung gefolgt.
Die Königin möchte zu Weihnachten, so wie ihre Kinder auch, Geschenke erhalten. Daher befiehlt sie ihrem Volk, sie zu beschenken. Die Bürgermeister aus Cappeln, Cloppenburg und Emstek bringen typische Gaben der einzelnen Orte mit, die von der Königin jedoch nicht mit Begeisterung angenommen werden. Die Schulkinder aus Höltinghausen aber haben das beste Geschenk: Sie spielen ihr das Krippenspiel vor.
Dadurch erkennt die Königin, dass Weihnachten nicht nur aus Geschenken besteht, sondern vor allem aus Freude über die Geburt Jesu.

Für ihre Darstellung erhielten die Kleinen großen Applaus.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.