Dritte Tour der „Höltinghauser Freizeitradler“ am 19. Juli

Unser Bild zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Tour der „Höltinghauser Freizeitradler“ vor dem Start bei der Kirche in Höltinghausen. Genauso unternehmungslustig, wie die Damen und Herren vor dem Start gestellt waren, kamen sie am frühen Abend zufrieden und gut gelaunt auch zurück an den Ausgangsort.

Die dritte Tour mit unbekanntem Ziel in die Umgebung unternehmen die „Höltinghauser Freizeitradler“ am Mittwoch, 19. Juli 2017. Gestartet wird um 14.00 Uhr bei der Kirche in Höltinghausen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die nach einem Vorschlag in der Dorfrunde am 19. März von einer Reihe von Interessierten gegründete neue Gruppe hat im Mai ihre erste Fahrt in den Raum Visbek-Engelmannsbäke durchgeführt. Beteiligt waren 20 Personen. Die zweite Tour im Juni in die Gemeinde Garrel (unser Bild) hatte bereits 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Wohin es bei der dritten Tour gehen wird, verraten die beiden Organisatoren Reinhold Thobe und Hannes Zurhake vorher auch wieder nicht. Die Ziele und Routen sind jeweils eine Überraschung für die Teilnehmer/innen. Natürlich wird dabei darauf geachtet, dass die Gruppe relativ gefahrlos unterwegs sein kann.
Die Terminierung jeweils am dritten Mittwoch des Monats und der Beginn um 14.00 Uhr zeigen, dass sich die Gruppe in erster Linie an die Menschen in Höltinghausen wendet, die beruflich nicht mehr voll aktiv sind, aber auch an alle, die sich eine Teilnahme einrichten können. „Man kann ja auch mal mittags Feierabend machen“, meinen dazu die Initiatoren.
Die beiden bisherigen Ziele zeigen in etwa den Aktionsradius der Gruppe, so dass Interessierte, gleich welchen Alters, für sich selbst entscheiden können, ob sie mitfahren können oder lieber nicht. Eine Altersgrenze für die Teilnehmer gibt es nicht; weder nach oben, noch nach unten; volljährig und verkehrstüchtig reicht vollkommen aus.
Die Gruppe agiert unter dem Dach des Heimatvereins und will unter anderem auch das Angebot für die schon etwas älteren Mitbürger/innen in Höltinghausen ausweiten, zusätzlich zum üblichen Programm im Seniorenbereich.
Dieser Vorschlag in der Dorfrunde im März war, was besonders bemerkenswert ist, aus dem Kreis der jugendlichen Teilnehmer der Dorfrunde gekommen, die sich für die älteren Mitbürger und wohl auch ihre „fitten Omas und Opas“ etwas wünschten, wo diese selbst aktiv sein können.
Am 19. Juli wird die Gruppe zwischen 18.00 und 19.00 Uhr wieder in Höltinghausen eintreffen. Natürlich ist unterwegs auch für die entsprechende Kaffeepause gesorgt und während der Fahrt wird es auch kurze Pausen geben.
Die Organisatoren freuen sich über das steigende Interesse an den Touren und haben absolut nichts dagegen, wenn am 19. Juli noch mehr Radlerinnen und Radler um 14.00 Uhr bei der Kirche sind, um an der dritten Tour teilzunehmen.
Die Fahrten sollen künftig in den Monaten Mai bis Oktober stattfinden, jeweils und merkfähig – auch ohne Terminkalender – fest am dritten Mittwoch im Monat.

Weitersagen mit ... Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pagePin on Pinterest

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.