Über den Wolken

Alle-1024
Spürnasen bauen eine Wasserrakete
Die Kinder des Spürnasenvereins trafen sich in der Grundschule Halen, um dieses Mal die Themen Luft und Wasser zu vereinen.
Nach dem bekannten Eröffnungsspiel „1, 2 oder 3“ wurde zunächst der theoretische Part der Veranstaltung, wie und wodurch eine Rakete angetrieben wird, abgehandelt. Viele der Fragen konnten die Kinder schon beantworten. Ein kindgerechter Film über den Bau einer Weltraumrakete verdeutlichte das Thema.
In einzelnen Arbeitsgruppen machten sich die Spürnasen dann an die Arbeit, um selbst so eine Rakete zu bauen.
Start1-1024Zunächst wurde der Raketenrumpf aus einer PET-Flasche mit angeklebten Leitflügeln hergestellt. Es wurde ein mit einem Fahrradventil versehener Korken in den Flaschenhals gedrückt, der es ermöglichte, die mit Wasser gefüllte Flasche so mit Druckluft zu füllen, das dieser explosionsartig herausflog und der Wasserstrahl so viel Schub erzeugte, dass die Raketen eine Höhe von ca. 20 m erreichten. Start3-1024Gemeinsam wurden alle Raketenstarts auf dem Schulhof lautstark angefeuert und es hatten neben den Kindern auch die Eltern und Betreuer ihren Spaß dabei.

Text: Michael Menke Fotos: Magnus Burke

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.