kfd- Krankenhaushausseelsorge und Hospiz

Hospiz Cloppenburg:  „Wir wollen dem Leben nicht mehr Stunden geben,

                                                  sondern den Stunden mehr Leben“    

 

Die Frauengemeinschaft hatte am vergangen Donnerstag zu einem dem Informationsabend zum Thema „Krankenhausseelsorge und Hospiz“ eingeladen.

Als Referentinnen konnten Ursula Willenborg als Krankenhausseelsorgerin und Hildegard Meyer als Koordinatorin, sowie Barbara Haase als Familienbegleiterin gewonnen werden.

Ca. zwanzig Frauen waren der Einladung in Pfarrheim gefolgt. Die Referenten berichteten sehr anschaulich über Ihre Arbeit im Krankenhaus, als Begleiterin von sterbenden Menschen, aber auch als Begleitung für Geschwisterkinder von schwerkranken Kindern, wo die Eltern mit der Pflege des kranken Kindes so stark eingebunden sind, sodass kaum Zeit mehr für die Geschwisterkinder bleibt.

Am Ende des Abends hatte jeder einen Einblick in die aufopferungsvolle Arbeit dieser Menschen erhalten. Man kann denen nur Respekt dafür zollen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.