Trainingscamp 2014

Handballcamp2014-1024

Drei tolle Tage erlebten kürzlich die D-Jugend-Handballerinnen des SV Höltinghausen. Neben Laura (li.) und Jana Mattke (re.) war bei einer Trainingseinheit die ehemalige Nationalspielerin Maike Balthazar (Mitte) dabei

Die Handballabteilung des SV Höltinghausen sowie der „Förderverein Jugendhandball“ haben in einer gemeinsamen Aktion kürzlich ein dreitägiges Handballcamp für insgesamt 25 D-Jugend-Handballerinnen des SVH in der Emsteker Turnhalle durchgeführt. Organisiert wurde dieses tolle Event von Georg Wempe (Handballabteilung), Melli Grafe, Olaf Walter und Josef Niehaus vom Förderverein, sowie den Trainer Jana Mattke, Laura Mattke, Maren Hinz und Franz-Josef Ortmann.
An den ersten beiden Tagen gab es jeweils vormittags und nachmittags eine zweistündige altersgerechte Trainingseinheit, wobei natürlich der Spaß absolut im Vordergrund stand. Am zweiten Tag haben die Mädchen darüber hinaus zum Abschluss des Tages noch das Cloppenburger Schwimmbad besucht. In den Mittagspausen haben die Teilnehmerinnen jeweils gemeinsam gegessen, wobei das Mittagessen des dritten Tages auch gleichzeitig der Abschluss des „Trainingscamps 2014“ war.

Die Organisatoren hatten sich für die Mädels zusätzlich noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen: So wurde eine Trainingseinheit von Maike Balthazar, einer ehemaligen Bundesligaspielerin des VfL Oldenburg und 39-maligen Nationalspielerin, geleitet. Sie hat den äußerst begeisterten Kindern viele wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben und geduldig alle Fragen der jungen Nachwuchshandballerinnen beantwortet. Eine weitere Trainingseinheit sollte ursprünglich von Wiebke Kethorn, ebenfalls ehemalige Bundesliga- bzw. Nationalspielerin, geleitet werden. Krankheitsbedingt musste sie aber leider absagen, so dass die anwesenden „SVH-Trainer“ kurzfristig eingesprungen sind.

An allen drei Tagen herrschte eine tolle Stimmung bei den Teilnehmerinnen. Alle waren hochmotiviert und mit sehr viel Engagement dabei. Die Mädchen haben in den drei Tagen ein vielseitiges Training kennengelernt, viele neue Übungen ausprobieren dürfen und darüber hinaus als Andenken noch ein tolles T-Shirt bekommen, welches vom „Förderverein Jugendhandball“ gesponsert wurde. Das Organisationsteam und die Trainer haben zwar viele Stunden für dieses Event investiert, waren sich aber aufgrund der sehr vielen positiven Rückmeldungen schnell einig, dass diese Veranstaltung auch künftig regelmäßig in den Herbstferien für die Altersklasse der D-Jugend durchgeführt werden soll.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.