Heimatverein mit neuem Vorstand

Nach mehrjähriger Pause hat der Heimatverein Höltinghausen kürzlich wieder eine Mitgliederversammlung abgehalten, um den Verein nach seinem „Dornröschenschlaf“ wieder auf Vordermann zu bringen. Seit der Dorfversammlung Ende März ist die Anzahl der Mitglieder im Heimatverein auf über 130 angestiegen und knapp 60 Personen davon waren zur Versammlung in den Saal der ehemaligen Gaststätte Roski gekommen. Das Hauptaugenmerk dieser Veranstaltung lag zunächst darin, einen neuen Vorstand zu wählen. Die anwesenden Mitglieder wählten Albert Böckmann zum neuen Vorsitzenden und Eduard Herzog zu seinem Stellvertreter. Die Kasse wird künftig von Matthias Ferneding geführt, während Annette Wilgen den Posten der Schriftführerin bekleidet. Darüber hinaus wurden Franz Laing, Jesko Koopmann, Sven Künnen, Antonius Steinkamp und Janek Thobe als Beisitzer gewählt.

Der neue Vorstand des Höltinghauser Heimatvereins (v.li.): Eduard Herzog, Albert Böckmann, Matthias Ferneding und Annette Wilgen.

Der neue Vorstand des Heimatvereins möchte die Höltinghauser Bewohner aus allen Altersschichten künftig mit diverse Aktionen bzw. Aktivitäten noch näher zusammenbringen und das allgemeine Dorfleben durch die Umsetzung verschiedener Projekte – beispielsweise die Neugestaltung der Grillhütte am Riedenweg – noch attraktiver gestalten. Das neue Führungsgremium würde sich auch freuen, wenn noch mehr Personen dem Heimatverein beitreten würden.

Umwelttag 2022

Am 19.3.2022 findet der diesjährige Umwelttag in der Gemeinde Emstek statt. Wir in Höltinghausen beteiligen uns auch daran. Dazu treffen wir uns um 9:00 entweder an der Grundschule Höltinghausen, Schulstr. 1 oder auf dem Hof Vaske, Immengarten 3.
Von dort aus werden wir dann die einzelnen Strassen und Wege in Höltinbghausen von Müll befreien.
Gegen 11:00 werden wir damit fertig sein. Je nach (Wetter)Bedingungen ist dann noch ein gemütliches Beisammensein bis 12:00 möglich.
Um gut ausgerüstet zu sein, solltet ihr Eimer, Handschuhe, Warnweste und Mund-Nasenschutz mitbringen.
Wir freuen uns auf eure tatkräftige Unterstützung am 19.3. ab 9:00 Uhr

Heimatverein Höltinghausen und die Höltinghauser Reviere.

Nachruf: Heinz Janßen stirbt mit 70 Jahren

Über Jahrzehnte war der gebürtige Scharreler in der Politik aktiv. 1972 wurde Höltinghausen seine Heimat und für die setzte er sich beharrlich ein.

Der Name Heinz Janßen ist untrennbar mit Höltinghausen verbunden. Dass die Einwohner heute noch postalisch unter diesem Ortsnamen ihre Briefe bekommen, ist unter anderem dem langjährigen Vorsitzenden des Heimatvereins zu verdanken, der am 13. Januar im Alter von 70 Jahren verstorben ist. Gemeinsam mit anderen, der Heimat verbundenen Menschen hat er sich in den 80er Jahren dafür stark gemacht, dass die kleineren Orte einer Gemeinde nicht aus dem Postleitzahlenbuch gestrichen werden. Bundespostminister Christian Schwarz-Schilling persönlich war es schließlich, der den Erhalt zusicherte.

So einfach, wie es sich im Abstand von 4 Jahrzenten anhört, war es sicherlich nicht. Und dabei dürfte eine besondere Eigenschaft des gebürtigen Scharrelers nicht unerheblich gewesen sein. Seine Beharrlichkeit. Wenn Heinz Janßen eine Sache für wichtig erachtete, dann blieb er am Ball. Dann durfte sich sein Gegenüber auch sicher sein, dass der Lokalpolitiker und langjährige Geschäftsführer des Busunternehmens Hanekamp alle Fakten im Kopf hatte und alle Zusammenhänge kannte.

Er hat für die CDU drei Wahlperioden lang im Emsteker Gemeinderat gewirkt, war im Kreistag aktiv und engagierte sich zudem auch auf anderen Ebenen für die Christdemokraten. Dem Gemeindeverband stand er lange vor und dem Ortsverband Höltinghausen ebenfalls.

Wenn die Heimatvereine der Gemeinde zu den Umwelttagen aufgerufen hatten, dann konnte man sich in der Redaktion sicher sein, dass der dreifache Familienvater mehrfach anruft und eine weitere Kurzmeldung für Höltinghausen erbittet, damit möglichst viele Menschen sich an diesen Tagen beteiligen.

Seine Anrufe gehörten über Jahrzehnte hinweg auch aus einem weiteren Grund fast zur Tagesordnung. Er war ein verlässlicher freier Mitarbeiter der Lokalzeitungen und berichtete zuverlässig aus seinem Umfeld. Das galt auch für Presse-Texte der Kreis-CDU. Sollte aus Platzgründen einmal etwas gestrichen worden sein, dann konnte man sich ebenfalls auf seinen Anruf verlassen. Er kämpfte um jedes Wort. Nicht um seinetwillen, sondern um der Sache wegen. Bis zum Schluss. (Text: Vorwerk, Bild: prvivat)

Erste Radtouren der „Freizeitradler“ abgesagt

Die seit einigen Jahren unter dem Dach des Heimatvereins Höltinghausen fahrenden „Höltinghauser Freizeitradler“ sagen die ersten drei Touren dieses Jahres ab. Da sich überwiegend ältere Radfahrer/innen an den Touren beteiligen, ist man in Zeiten von Corona lieber vorsichtig und kann auch nicht sicher sein, für die Kaffeepausen der Radler und Radlerinnen geeignete Lokale zu finden.
Normal finden die Radtouren an jedem dritten Mittwoch der Monate Mai bis Oktober statt. Die Abfahrt ist jeweils um 14.00 Uhr bei der Kirche in Höltinghausen.
Abgesagt sind jetzt die Fahrten am 19. Mai, 16. Juni und 21. Juli 2021.
Für die Termine am 18. August, 15. September und 20. Oktober 2021 gehen die Organisatoren davon aus, dass diese Fahrten dann stattfinden können.
Eingeladen sind jeweils alle interessierten Radlerinnen und Radler aus Höltinghausen, die sich an diesen Halbtagsfahrten in die Umgebung beteiligen wollen. Die Rückkehr ist jeweils etwa um 18.00/18.30 Uhr vorgesehen. Eine Altersgrenze nach oben oder unten gibt es bei diesen Fahrten nicht. Anmeldungen sind ebenfalls nicht erforderlich. In den letzten Jahren hat sich eine gewisse feste Teilnehmergruppe entwickelt, die sich aber immer über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer freut und sie gerne in die offene Gemeinschaft aufnimmt.
————————————
Heinz Janßen
Eschstraße 11
49685 Höltinghausen
04473 / 1713 0177 / 50 90 159

Höltinghauser „Freizeitradler“ fahren im Mai, Juni und Juli nicht

Die Freizeitradler aus Höltinghausen, die unter dem Dach des Heimatvereins seit einigen Jahren regelmäßige gemeinsame Radtouren in den Sommermonaten veranstalten, müssen ihre für den 20. Mai, den 17. Juni und den 15. Juli 2020, also jeweils am dritten Mittwoch des Monats, geplanten Touren absagen.
Wegen der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen müssen diese drei Termine jetzt abgesagt werden.
Die Touren im August, September und Oktober sollen aber, wenn die Lage es erlaubt, durchgeführt werden.

Umwelttag in Höltinghausen

Wie bereits in den Vorjahren üblich, laden die Jäger des Reviers Höltinghausen-Süd und der Heimatverein Höltinghausen am Samstag, 21. März 2019, zur großen Umwelt-Aufräumaktion ein. Die Jäger treffen sich mit allen anderen freiwilligen Helferinnen und Helfern aus Höltinghausen und dem Bereich des Reviers um 9.00 Uhr beim Grillplatz am Riedenweg. Ganz besonders eingeladen sind auch Famlien mit Kindern, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Sie werden an den verkehrsarmen Wegen im Außenbereich Weiterlesen

Zum Frühschoppen im Brauhaus Webster

Mitglieder der Emsteker Heimatvereine haben das Ruhrgebiet besucht. Auf dem Programm stand auch die Villa Hügel. Bild: Georg Bothe

Der dritte gemeinsame Busausflug von Mitgliedern der vier Heimatvereine der Gemeinde Emstek hat das Ruhrgebiet als Ziel gehabt. Bei bestem Wetter an allen drei Tagen gewannen die 30 Teilnehmer viele neue Eindrücke.

Die erste Station war das Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen. Unter fachkundiger Weiterlesen