Theaterverein mit „Pantüffelhelden“

Für den Theaterverein hat die Zeit des intensiven Proben begonnen. In 3 Wochen wird die plattdeutsche Komödie „Pantüffelhelden“ von Hans Schimmel auf die Bühne gebracht.

In dieser lustigen Komödie geht es um Wolle und seine Freunde Fiete und Benni, die zwar im Berufsleben gestandene Männer sind, ihren Frauen haben sie allerdings relativ wenig entgegenzusetzen.Die gesamte Hausarbeit – kochen, waschen und bügeln – erledigen die drei neben ihrem normalen Berufsleben.Die Ehefrauen hingegen gehen ihrer Lieblingsbeschäftigung nach: die Erziehung ihrer Männer. Das hindert die Männer allerdings nicht daran, wann immer es geht, den Nachtclub „Klabautermann“ zu besuchen, in dem ihre weibliche Favoritin Carmen hinter der Bar steht. Peinlich wird es für Wolle, als Carmen bei ihm auftaucht und in seiner und Noras Wohnung für eine Weile einziehen möchte, da ihre Wohnung gerade renoviert wird. Dumm nur, dass Wolle ihr erzählt hat, er sei nicht verheiratet. Auch der beste Kumpel der drei Freunde, Macho und Frauenheld Richie, hat sich gerade vorgenommen, die Männer aus dem Joch der Unterdrückung zu befreien und ein Trainingsprogramm ausgearbeitet, das helfen soll, den Ehefrauen endlich die Stirn zu bieten. Als absolut neugierig entpuppt sich Hausmeisterin Christine Siemsen, die nach dem Motto handelt „Gott sieht alles, die Nachbarschaft noch mehr“. Schon bald kann von Normalität keine Rede mehr sein.

Ihr Theaterdebüt gibt Julia Herzog. Elke Behrens führt Regie und Maria Espelage ist als Souffleuse im Einsatz. Aufgeführt wird das Stück im Saal „Dat Holtinghus“.

Öffentliche Generalprobe ist am 8.03.19 um 15 Uhr. Die Abendvorstellungen sind am 9.03. mit anschließender Euro-Party sowie am 16., 23. und 30.03. jeweils um 19.30 Uhr. Nachmittagsvorstellung mit Kaffee und Kuchen finden am 12.03. und am 22.03. jeweils um  15 Uhr statt. Anmeldungen hierfür nehmen Hanna Macke (04473/1647) und Rita Wilken (04473/2296) entgegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.