SV Höltinghausen feiert Sportlerball

Christina Greten wurde nach Bekanntgabe des Ergebnisses auf der Tanzfläche von der Menge geherzt und gefeiert.

Am 17. November hat der SV Höltinghausen seinen diesjährigen Sportlerball im Festsaal vom Vereinslokal „Dat Holtinghus“ in Höltinghausen gefeiert. Es waren erneut sehr viele Sportlerinnen und Sportler aus den unterschiedlichen Abteilungen des SVH, aber auch etliche auswärtige Gäste, der Einladung gefolgt und sorgten neben einem vollen Saal auch für eine prächtige Stimmung. Bei abwechslungsreicher Musik von DJ Marcel Meyer wurde dann natürlich auch bis in die frühen Morgenstunden kräftig getanzt und gefeiert.
Nach den ersten kleinen Tanzrunden folgte mit der Verlosung der reichhaltig bestückten Tombola der erste Höhepunkt des Abends. Neben vielen kleinen Sachpreisen wurden auch etliche prall gefüllte Präsentkörbe unter den Festgästen verlost. Den Hauptpreis, ein sportliches Damen-Fahrrad, hat Karina Witte gewonnen, während Jakob Stolle den zweiten Preis, einen neuen Fernseher zugelost bekam und Philipp Thobe sich über den dritten Preis, einen Gruppen-Essensgutschein, freuen durfte.

Vereinsvorsitzender Josef Wendeln (re.) und der dritte Vorsitzende Daniel Schnieders gratulieren Christina Greten zur Ehrung als „Sportlerin des Jahres“

Etwas später kam es dann zum absoluten Highlight des Abends, als Vereinsvorsitzender Josef Wendeln das mit Spannung erwartete Ergebnis der Wahl zum „Sportler des Jahres“ bekannt gab. Unter einem riesengroßen Beifall rief er dabei die Handballerin Christina Greten als „Sportlerin des Jahres 2018“ aus. Die Geehrte ist vor über 12 Jahren als Jugendliche zur Handballabteilung des SVH gestoßen. Auch heute ist Christina Greten noch als Spielerin in der ersten Mannschaft aktiv und gilt dort aufgrund ihrer sympathischen Art als die „gute Seele“ des Teams. Darüber hinaus ist sie als Schiedsrichterin für den SVH unterwegs, engagiert sich in der Nachwuchsarbeit der Handballabteilung und übernimmt zusätzlich Verantwortung durch ihre Mitarbeit im Abteilungsvorstand.

Die männliche B-Jugend der SG Emstek/Höltinghausen hatte ebenfalls allen Grund zu feiern, da die Nachwuchskicker durch einen Sieg am Vormittag die Tabellenführer in der Bezirksliga übernommen hatten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.