Fahrt zur Wissenswerkstatt nach Diepholz

Am Dienstag, dem 24.10 und Donnerstag, dem 26.10 fuhren jeweils das vierte und dritte Schuljahr mit ihren Klassenlehrern Herr Albers und Frau Middendorf in die über Spenden finanzierte Bildungseinrichtung „Wissenswerkstatt Metropolregion Nordwest“ nach Diepholz. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, bei Kindern und Jugendlichen anhand verschiedener Kurse den Spaß an Technik und Wissenschaft zu wecken. Die Grundschule Höltinghausen entschied
sich für die Kurse „Dem Wasser auf der Spur – Kerzendampferund „Mit Strom wird’s spannend – Motorisierte Putzmaus“. Jeweils drei Stunden lang lernten die Kinder einiges in den Bereichen „Wasser“ und „Strom“ und führten interessante Experimente durch. Hierbei mussten sie auch immer wieder handwerkliche Grundfertigkeiten unter Beweis stellen, schließlich durfte jedes Kind entweder eine motorisierte Putzmaus oder einen Kerzendampfer bauen und mit nach Hause nehmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.