Schule ist einfach märchenhaft

Nach dem Einschulungsgottesdienst in der Aloysius Kirche in Höltinghausen trafen sich die 24 Schulneulinge mit ihren Eltern, Großeltern und Paten in der Pausenhalle der Grundschule. Sehr gut wurden der Kaffee und die frischen Waffeln angenommen, die der Förderverein während des Gottesdienstes vorbereitet hatte.

Anschließend führten die Kinder der 2. Klasse unter der Leitung von Frau Kossen das Theaterstück „Schule ist einfach märchenhaft“ auf.

„Fabian blättert begeistert in einem Märchenbuch. Er schwärmt seinem Freund Benni vor, wie toll es doch im Märchenland sei und dass er dort viel lieber wäre als bald in der Schule. Sie beschließen, sich ins Märchenland zu zaubern. Dort beobachten sie ihre Lieblingsmärchenfiguren. Die Enttäuschung ist groß, denn die Märchenfiguren finden das echte Leben viel interessanter und abwechslungsreicher. Am liebsten würden sie in die Schule gehen. Fridolin, der gute Schulgeist, und eine Fee helfen, dass aus den Märchenfiguren normale Schulkinder werden!“

Für ihre Darbietung erhielten die Zweitklässler einen großen Applaus. Nachdem das große Fotoshooting der Schulneulinge vorbei war, nahm Frau Hoffhaus die Jungen und Mädchen mit in ihre Klasse.

So ging für alle Beteiligten ein märchenhafter Einschulungstag zu Ende.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.