Messdiener kommen ins Rollen

Am Samstag gab es einiges zu sehen auf dem Sportplatz bei der Grundschule.
Denn dort trafen sich die Messdiener aus Höltinghausen um Bubble-Soccer zu spielen.

Hierbei schlüpfen die Spieler in große, mit Luft aufgeblasene, Bälle und versuchen dann möglichst viele Tore zu schießen und dabei nach Möglichkeit nicht von den gegnerischen Spielern umgestoßen zu werden.

Dies blieb aber natürlich nicht aus und so kam es vor, dass einige Spieler, wie auf dem Rücken liegende Käfer, mit den Beinen in der Luft strampelten und versuchten wieder auf die Füße zu kommen. Häufig gelang dies nicht ganz ohne Hilfe.

Insgesamt hatten aber alle ganz viel Spaß und freuen sich schon auf die nächste Woche, wenn sich die Messdiener zu ihrem jährlichen Wochenende nach Vechta aufmachen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.