PäPP in der Grundschule

PäPPMit dem Lied: „Gib Acht im Verkehr“ begrüßten die Vorschulkinder, die Erst – und die Zweitklässler der GS Höltinghausen die beiden Polizeioberkommissare Jürgen Paul und Stefanie Vienup von der „Pädagogischen Puppenbühne der Polizei“ (PäPP).
In dem Mitmach-Stück: „Zebra’s Streifen“ ging es um das richtige Überqueren der Straße.
Mit einer enormen Begeisterung
verfolgten die Kinder das Spiel auf der Bühne und halfen lautstark dem Zebra Matze, ein gestohlenes Zebrastreifen-Schild wiederzubekommen. Der Räuber Siggi Sinnlos hatte es gestohlen, doch leider hatte er nicht damit gerechnet, dass die Kinder gut aufgepasst hatten und ihn in eine Falle lockten.
Für die Kinder der 3. und 4. Klasse stand das Thema Medienkompetenz auf dem Plan. In dem Stück: „Der Datensammler“ erfuhren die beiden Klassen, dass keine personenbezogenen Daten im Internet veröffentlich werden dürfen, dass man im Umgang mit Passwörtern, Bildern usw. sehr vorsichtig sein muss. Anschließend wurde das Thema mit den beiden Polizeibeamten der PäPP, mit Heinz Hopfmann und Johann Penner, den Vertretern der hiesigen Polizei, nachbereitet.
PäPP 1Über das gemeinsame Mittagessen mit den beiden Polizeibeamten freuten sich ganz besonders die Kinder aus der Nachmittagsbetreuung.
Eine ausführliche Nachbereitung für die Eltern fand am Nachmittag statt. Erfahrungen wurden ausgetauscht und wichtige Infos an die Eltern verteilt. Insgesamt waren Eltern und Lehrer sich einig, dass solch eine Veranstaltung in 2 Jahren wieder stattfinden sollte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.