Förderverein St. Aloysius Höltinghausen e.V.

LogoEs hat sich eine Interessengemeinschaft gegründet, bestehend aus Mitgliedern des Kirchenaus-schusses und des Pfarrreirates aus Höltinghausen und Personen aus vielen kirchlichen Vereinen.
Ziel ist es, nach der Fusion der Kirchengemeinden Emstek, Halen und Höltinghausen möglichst viel Kirche in Höltinghausen zu behalten.
Als gemeinnütziger Verein haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das kirchliche Gemeinschaftsleben zu fördern.
Damit wir unsere gemeinsamen Ziele verwirklichen können, sind wir auf viele Mitglieder und Spenden angewiesen.
Eine Mitgliedschaft kann schon ab 10,–€ jährlich erfolgen (siehe anliegenden Aufnahmeantrag).
Auf der Mitgliederversammlung am 18. März im Pfarrheim wies die Vorsitzende Maria Albers auf folgende Aktivitäten des Fördervereins im Jahr 2014 hin.

  • Die Übernahme der Kosten für die Verteilung der Pfarrnachrichten stellt mit
    90,– € monatlich den größten finanziellen Posten dar. Die Anzahl der Verteilung hat sich durch neue Einwohner im „Schützengebiet“ auf über 400 Haushalte erhöht. Durch die Verteilung der Pfarrnachrichten sollen auch Neuzugezogene auf die Angebote der Pfarrgemeinde aufmerksam gemacht werden.
    Dass die Pfarrnachrichten in Höltinghausen durch Kinder und Jugendliche an alle katholischen Haushalte verteilt werden können, ist nur durch die Übernahme der Kosten durch den Förderverein St. Aloysius möglich. Das Verteilen der Pfarrnachrichten an alle Haushalte möchten wir unbedingt aufrecht erhalten.
  • Der Reiter für den Martinsumzug wurde durch die Übernahme der Kosten ermöglicht.
  • Übernahme der Kosten für die Weihnachtsbäume in der Kirche.
  • Ein Wochenende der Messdiener wurde durch eine Spende des Fördervereins mit 400,– € unterstützt. Damit soll die gute Messdienerarbeit in Höltinghausen durch Steffen Menke und seine Helfer anerkannt werden.
  • Helga Thobe überreichte Weihnachtstüten für die Messdiener als Dank für die gute Präsenz der Messdiener.
  • Überreichung einer Hortensie für die Gestaltung der Maiandacht bei Monika, Hermann und Anne Götting.
  • Hefte für das Rosenkranzgebet der Nachbarschaft können im Pfarrbüro Emstek ausgeliehen werden.
  • Beteiligung bei der Adventsausstellung bei Lüske als Beitrag für die Renovierung der Kirche. Es war ein großes Engagement aller Höltinghauser.

Dank an Pfarrer Ortmann, dass wir in Höltinghausen am Samstag wieder eine Vorabendmesse haben.
Der Förderverein sieht es als seine Aufgabe an, die vielen ehrenamtlichen Helfer zu unterstützen und ihre Arbeit anzuerkennen.

  • Nikolausgrüße überbrachten die Kinder an die Lektoren und Kommunionhelfer,
  • für jahrzehntelanges Engagement im Kirchenausschuss sollen Heinrich Menke und Franz Pöhler auf dem nächsten Stehcafé geehrt werden.

Alwin Raker als Kassenwart stellt den Bericht für Jahr 2014 vor.
82 Mitglieder gehören dem Verein am 31.12.2014 an.
Die Kassenprüfer Georg Albers und Gabriele Dinklage bestätigen dem Kassenwart die korrekte Buchführung. Als neuer Kassenprüfer wird Willi Böckmann einstimmig gewählt. Georg Albers schied als Kassenprüfer aus.
Laut Satzung muss der Vorstand nach 3 Jahren neu gewählt werden.
Pfarrer Ortmann stellt sich als Wahlleiter zur Verfügung und dankt dem Vorstand für die bisherige Arbeit. Er macht darauf aufmerksam, wie wichtig dieser Verein ist, um Ausgaben finanzieren zu können, die für Höltinghausen wichtig sind.
Der gesamte Vorstand stellt sich zur Wiederwahl zur Verfügung.
Gewählt wird Maria Albers als 1. Vorsitzende, Michael Menke als 2. Vorsitzender, Alwin Raker als Kassenwart, Karin Gertzen als Schriftführerin und Alfons Klaus, Franz Pöhler und Veronika Wendeln als Beisitzer.
Unter Punkt „Verschiedenes“ wird vorgeschlagen, ein Gemeindeteam (Ortsgruppe) zu bilden.
Hier treffen sich zweimal im Jahr Mitglieder der Vorstände aus den Vereinen in Höltinghausen, um sich auszutauschen.
Wünschenswert ist auch, dass es einen festen Kreis von Personen gibt, die bereit sind, sich für das Stehcafé, die Agape Feier u.ä. zu engagieren.

Der Vorstand bittet alle, diese gute Sache zu unterstützen!

Maria Albers
1. Vorsitzende

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.