Hof Griesehop


Johann Hinrich Griesehop zahlte 1853 für die Ablösung der Zehntabgaben eine Entschädigung von 94 Reichstaler und
56 Groschen. Die Naturalabgaben an die landesherrliche Kammer wurden mit einer Entschädigung abgegolten.
Der Hof ist vor 1887 zerstückelt worden

Hofübergaben

1535 Berndt Friglinck
1578 Hermen Fryglinch
1654 Griesehop
1679 Berndt Freyling
1689 Henrich Griesehop
1723 Johann Henrich Griesehop
1749 Maria Angela Griesehop verheiratet mit Johann Berndt Embke genannt Griesehop
1788 Johann Henrich Griesehop
1825 Johann Henrich Griesehop
1881 Johann Henrich Griesehop, Maria Elisabeth geb. Schröder
1884 Hermann Heinrich Griesehop
….. Peter Rohe, Albert Böckmann