Hof Gerken

Der Hof 2013. Foto: Ludger Feldhaus.

Zeller Johann Hinrich Niehaus auf Gerken Stelle zahlte 1853 für die Ablösung der Zehnabgaben eine Entschädigung von 644 Reichstaler und 26 Groschen. Die Naturalabgaben an die landesherrliche Kammer wurden mit einer Entschädigung abgegolten. Bei der Familie Wendeln befindet sich heute die zweite Fronleichnamstation.

Hofübergaben

1498 Gerd Loman
1549 Gerdt Loeman
1562 Wilke Loemann
1568 Wilcke Lomann
1665 Lange Wilcke Hellmerich Lohmann
1680 Helmies Tholmann
1689 Helmerich oder Wilke Lohmann
1703 Anna Lohmann verh. Mit Werneke Mucker
1749 Wilke Lohmann oder Gerken heißt
1749 Johann Hermann Gerken
1790 Johann Wilhelm Gerken
1812 Katharina Maria Gerken verh. mit Johann Friedrich Lampe
1837 Johann Niehaus
1877 Johann Heinrich Niehaus, Ww. Anna Maria geb. Habe
1889 Wendeln
1895 Johann Heinrich Wendeln
1929 Franz Wendeln
…. Heinrich (Heinz) Wendeln
….. Marco Wendeln

Foto: Hugo Kemkes