Generalversammlung – Gemischter Chor „Cäcilia“ Höltinghausen

Acht kirchliche und fünf weltliche Veranstaltungen hat der Chor im vergangenen Jahr musikalisch bereichert. Das ging aus dem Jahresbericht auf der Generalversammlung hervor, dem 50 Mitglieder hörten.

Vorsitzender Georg Albers merkte allerdings an, dass die Beteiligung an den Übungsabenden verbesserungswürdig sei. die Teilnahmequote lag lediglich bei 79 Prozent. und war somit die schlechteste seit vielen Jahren. Traditionell gab es auch einige Ehrungen:

Für langjährige Mitgliedschaft im Diözesanverband

Maria Emke – 60 Jahre                                                                                                    Agnes Thobe – 50 Jahre                                                                                                  Maria Abeln – 40 Jahre                                                                                              Hildegard Blömer – 25 Jahre

Für langjährige, aktive Mitgliedschaft im Höltinghauser Gesangverein.

Agnes Thobe  – 40 Jahre                                                                                            Hildegard Blömer – 25 Jahre

Generalversammlumg 2014

 

 

 

Als weiterer Tagesordnungspunkt standen Wahlen auf dem Programm. Irmgard Lüske wurde einstimmig als Notenwartin wiedergewählt, ebenso Christine Richter als Stellvertreterin. Claudia Weß stand für den Posten der stellvertretenden Schriftführerin nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolgerin wurde ebenfalls einstimmig, Sonja Vaske von der Versammlung gewählt. Zusätzlich  musste ein neuer Kassenprüfer bestimmt werden, dieses Amt übernimmt künftig Annette Bührmann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.