Generalversammlung der Christ-Königs-Schützenbruderschaft Höltinghausen bis auf weiteres verschoben

Wegen der aktuellen Lage zum Coronavirus wurde auf der Vorstansversammlung vom 5.1.2022 beschlossen, die Generalversammlung der Christ-Königs-Schützenbruderschaft Höltinghausen bis auf weiteres zu verschieben. Dies gilt auch für den Schießbetrieb und alle anderen Veranstaltungen.
Auch das für den 26.02.2022 geplante Kohlessen muss leider ausfallen. Sollten die Entwicklungen im Umgang mit der Coronapandemie wieder Veranstaltungen zulassen, werden diese frühzeitig bekanntgegeben

Schützentermine

Seit dem 7.9.2021 wird der regelmäßige Schießbetrieb im Schützenheim wieder aufgenommen. Die Termine dazu hat Josi in einem schönen Kalender zusammengefasst.

Weiterhin können demnächst auch wieder Plaketten und Schnüre und Eicheln geschossen werden. Die Termine dazu sind für die Erwachsenen Dienstag, der 5.10, 19.10. und 2.11 jeweils von 19:30-21:30 und für die Kinder Sonntag, den 10.10, 24.10 und 7.11 jeweils von 11:00 bis 12:00 Uhr.

Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder

Foto Ruth Warnke: v. l.: Ludger Meyer, Bianca Kock, Olaf Schulte, Franz Lübbe, Ralf Meyer, Christian Schnittker, Arnold Niehaus, Birgit Komol, Klaus Vagepohl, Hermann Josef Warnke

Da in diesem und im letzten Jahr das Schützenfest in Höltinghausen, wegen der Coronapandemie, ausgefallen ist, hat ein Teil des Vorstandes der Christ-Königs-Schützenbruderschaft Höltinghausen die zu ehrenden Mitglieder persönlich besucht.
Geehrt wurden
für 25-jährige Mitgliedschaft: Michael Abeling, Berthold Göttke, Karl-Heinz Kruse, Christian Lüsche, Klaus Niemöller, Elke Schönig, Josef Schönig, Petra Siemer, Tobias Sieverding, Georg Wempe, Bernd Wilken, Martina Behrens, Ulrich Knoll, Maria Kruse, Gerold Menke, Klaus Steinkamp, Dieter Uhlmann, Manfred Vornhagen, Felix Wilken.
Für 40-jährige Mitgliedschaft: Robert Averbeck, Jens Lücking, Theo Macke, Christoph Sieverding, Thomas Wessels, Albert Wübbelmann, Rudi Ellers, Hermann Langer.
Für 50-jährige Mitgliedschaft: Walter Oppermann, Manfred Vehlow, Franz Wilgen.
Für 60-jährige Mitgleidschaft: Franz Albers, Josef Böckmann, Alfons große Hellmann, Otto Koopmann, Bernhard Wendeln, Kurt Langer, Heinrich Menke, Günther Tensing.
Für 65-jährige Mitgliedschaft: Alfred Lanfer.
Für 70-jährige Mitgliedschaft: Hubert Vornhagen.
Der Vorstand gratuliert noch einmal auf diesem Wege und bedankt sich für die langjährige Treue.

Schützenfest 2021


König Arnold und Königin Maria samt Hofstaat regieren noch ein weiteres Jahr das Schützenvolk in Höltinghausen.

Das traditionelle Schützenfest am Muttertagswochenende findet auch in diesem Jahr nicht statt.
Bedingt der aktuellen Lage rund um das Coronavirus ist der Entschluss nun gefallen und wir müssen schweren Herzens verkünden, dass auch in diesem Jahr unser Schützenfest vom 7. Bis 9. Mai 2021 nicht stattfinden wird.
Der Vorstand und die Mitglieder sind natürlich sehr traurig darüber und die Entscheidung ist niemanden leichtgefallen.

Wenn die Lage es zulässt soll eventuell im Sommer ein Adlerschießen oder ähnliches stattfinden. Näheres dazu wir rechtzeitig bekannt gegeben.

2020 ohne Schützenfest

Die Christ-Königs-Schützenbruderschaft gibt bekannt:
Bedingt der aktuellen Lage rund um das Coronavirus ist der Entschluss nun gefallen und wir müssen schweren Herzens verkünden, dass unser diesjähriges Schützenfest vom 8. Bis 10. Mai 2020 nicht stattfinden wird.

Wir sind natürlich alle sehr traurig darüber und die Entscheidung ist niemanden leichtgefallen.
Mit freundlichem Schützengruß

Der Vorstand

1. Zug siegt zum 2. Mal in Folge beim jährlichen Zugpokalschießen der Christ-Königs-Schützenbruderschaft

Beim diesjährigen Zugpokalschießen siegte der 1. Zug mit 501 Ringen deutlich vor dem 3. Zug mit 485 Ringen.
Bester Einzelschütze in der Klasse Luftgewehr wurde Patrick Arkenau mit 30 Ringen (31,6), Platz 2 ging an Christian Lüsche auch mit 30 Ringen (30,9) und Platz 3 belegte Elke Schönig auch 30 Ringe (30,7).
In der Klasse Kleinkaliber siegte Kerstin Wegmann mit 29 Ringen, Platz 2 geht an Leon Meyer mit 28 Ringen (29,5) und der 3. Platz an Heiko Kommol mit 28 Ringen (29,2).
Gesamtsieger vom 1. Zug wurde Georg Hartmann mit 58 Ringen.
Gesamtsieger vom 3. Zug wurde Werner Wegmann mit 59 Ringen.

v. l.: Ralf Meyer (Schießmeister), Leon Meyer, , Georg Hartmann, Kerstin Wegmann, Werner Wegmann, Elke Schönig, Josef Schönig, Patrick Arkenau, Chriatian Lüsche (stellv. Schießmeister) Foto: Dieter Uhlmann

Gleichzeitig wurden die Sieger der Vereinsmeisterschaften ausgezeichnet.
Die Ergebnisse im Einzelnen: Weiterlesen