Gute Schützen 2024

Heute fand die Siegerehrung der Landesbezirksmeisterschaft statt. Kristin Meyer konnte in der Klasse Luftgewehr freistehend Schüler mit 274 Ringen den ersten Platz erreichen. Die Mannschaft der Schützen konnte in der Klasse Luftgewehr Freistehend und Luftgewehr 3 Stellung jeweils den 2. Platz erreichen. Herzlichen Glückwunsch!

Schützen jubeln König Martin Hartmann zu

v. l. Elke und Hermann Behrens, Beate und Martin Hartmann, Monika und Franz-Josef Lüken

Ein rauschendes Schützenfest hat die Schützenbruderschaft Höltinghausen am Wochenende gefeiert. Gestartet wurde am Freitag erstmals mit einem Konzert des Musikkorps Höltinghausen der vor ausverkauftem Haus eine grandiose Vorstellung ablieferte. Das Publikum war restlos begeistert und honorierte diese Vorstellung mit tosendem Applaus.
Das Wecken der Majestäten bildete den Auftakt zum Schützenfest Samstag. Mit zahlreichen benachbarten und befreundeten Vereinen ging es im Umzug zum Festplatz wo König Martin Hartmann mit seine Königin Beat und dem Hofstaat inthronisiert wurde. Die Stimmung war schon zu diesem Zeitpunkt prächtig, sodass die Überleitung zum Schützenball bestens gelang.
Am letzten Schützenfesttag stand der Nachwuchs im Fokus. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal marschierten die Schützen zum Festplatz, wo die neue Kinderkönigin Luisa-Josephine Bäker und Hofstaat die Amtsgeschäfte übernahm. Mit einer Riesenrutsche, einer XL Dartscheibe und vielen Gelegenheiten mehr zum Toben und Spielen kam bei den Kindern keine Langeweile auf. Bei Kaffee und Kuchen wurden die Gäste im Zelt mit Darbietungen der Tanzgruppe „Happy Feet“ unterhalten.
Das Fest fand den Abschluss mit einer Tombola und zahlreichen Gewinnen.

v. l.: Leonie Frye mit Derko Rammelfanger, Luisa-Josephine Bäker mit Joe Großmann, Tiana Rammelfanger mit Frederik Lüken

1. Zug siegt beim jährlichen Zugpokalschießen der Christ-Königs-Schützenbruderschaft

Beim diesjährigen Zugpokalschießen siegte der 1. Zug mit 547 Ringen deutlich vor dem 3. Zug mit 545 Ringen.
Beste Einzelschützin in der Klasse Luftgewehr wurde Martina Scheffer-Lüken mit 30 Ringen (31,5), Platz 2 ging an Christian Lüsche auch mit 30 Ringen (31,3 Teiler) und Platz 3 belegte René Busse auch 30 Ringe (30,0).
In der Klasse Kleinkaliber siegte Dieter Uhlmann mit 28 Ringen (29,6), Platz 2 geht an Georg Hartmann mit 29 Ringe (29,5) der 3. Platz an Michael Bäker mit 28 Ringen (28,9), Platz 4 und 5 belegten mit ebenfalls 28 Ringen Helmuth Reck (28,6) und Olaf Schulte (28,4).
Gesamtsieger vom 1. Zug wurde Patrick Scheffer mit 57 Ringen. Gesamtsieger 3. Zug wurde, ebenfalls mit 57 Ringen, Andrea Busse.

Bild: v. l. Martina Scheffer-Lüken, Christian Lüsche (stellv. Schießmeister), Patrick Scheffer (Zugführer 1. Zug), Dieter Uhlmann, Andrea Busse, Michael Bäker, René Busse, Ralf Meyer (Schießmeister)

Gleichzeitig wurden die Sieger der Vereinsmeisterschaften ausgezeichnet. Geschossen wurde in 15 Klassen. Verteilt wurden 39 Siegernadeln.

Die Ergebnisse: Weiterlesen

Die Christ-Königs-Schützenbruderschaft Höltinghausen lud zur jährlichen Generalversammlung ein

Nach einer kurzen Andacht, gehalten von Pastor Franz Ortmann begrüßte Brudermeister Christian Schnittker die anwesenden Vereinsmitglieder auf das Herzlichste.
Dem Gedenken an die Verstorbenen der Bruderschaft schlossen sich die weiteren Tagesordnungspunkte an.
Nach dem Kassenbericht bestätigte Prüfer Dieter Uhlmann Kassenwartin Bianca Kock eine ordnungsgemäße
Kassenführung und somit eine saubere Bilanz. Dem Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig
stattgegeben.
Den Berichten von Brudermeister Christian Schnittker, Schriftführer Hermann Josef Warnke, Schießmeister Ralf Meyer und Jugend-Schießmeisterin Martina Scheffer-Lüken, schlossen sich die Teilneuwahlen an. Zur Wahl stand der Posten des stellv. Brudermeisters, des Zugführers 1. Zug, Fahnenträger und Kassenprüfer.
Für den, durch den Rücktritt von Franz Lübbe, vakanten Posten des stellvertretenden Brudermeisters wurden aus der Versammlung Arnold Niehaus und Renè Busse vorgeschlagen. Arnold Niehaus wurde mit 40 Ja-Stimmen, 3 Gegenstimme und 2 Enthaltung zum neuen stellv. Brudermeister gewählt.
Durch die Wahl von Arnold Niehaus zum stellv. Brudermeister wurde der Posten Zugführer 1. Zug frei. Hier wurde Patrik Scheffer vorgeschlagen und mit 43 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen zum neuen Zugführer 1. Zug gewählt.
Als Nachfolger von Helmut Reck und Frank Elpelt, die aus gesundheitlichen bzw. beruflichen Gründen, den Posten der Fahnenträger niederlegten, wurden einstimmig Jesko Kopmann, Leon Meyer, John und Joel Schnittker gewählt.
Kassenprüfer für die nächsten 2 Jahre wurden, mir einer Enthaltung, Gabriel Peci und Hanna Lübbe.
Unter Punkt verschiedenes blickte Brudermeister Christian Schnittker auf die Höhepunkte des vergangenen Schützenjahres zurück und wies u. a. auf das Jubiläumsfest „175 Jahre Christ-Königs-Schützenbruderschaft Höltinghausen e.V. Im Jahre 2025 hin. Dann gab er noch einige Termine für das laufende Jahr bekannt und beendete die sehr gut besuchte Versammlung.

Foto Evelyn Schnittker: v. l. Bianca Kock (Kassenwartin), Leon Meyer (Fahnenträger), Ludger Meyer (Kommandant), Birgit Kommol (Schießmeisterin), Joel und John Schnittker (Fahnenträger), Arnold Niehaus (stellv. Brudermeister), Ralf Meyer (Schießmeister), Christian Schnittker Brudermeister), Martina Scheffer-Lüken (Jugend-Schießmeisterin), René Busse (stellv. Schriftführer), Patrik Scheffer (Zugführer 1. Zug), Klaus Vagelpohl (Zugführer 3. Zug), Hermann Josef Warnke (Schriftführer) Auf dem Foto fehlt Jesko Kopmann

Gesellige Boßelveranstaltung der Christ-Königs-Schützenbruderschaft Höltinghausen zum Jahresauftakt

Treffen auf dem Hof Menke

Die Schützenbruderschaft Höltinghausen startete am 6. Januar mit einer fröhlichen Boßelveranstaltung ins neue Jahr. Trotz widriger Witterungsbedingungen hatten sich 45 von 46 angemeldeten Teilnehmern eingefunden, um gemeinsam Spaß zu haben und die Tradition zu pflegen.

Die letztjährigen Majestäten, Weiterlesen